Getrüffelter Eiaufstrich

Wenn der Mann und ich eine gemeinsame Liebe (essentechnisch) miteinander teilen, dann ist es Trüffel. So trifft es sich gut, dass gerade Ostern vor der Tür steht und unserer Meinung nach mit Trüffel fast nichts besser harmoniert als Ei. Einer der Gründe warum wir uns letzten Samstag gemeinsam mit den Kids an unseren ersten getrüffelten Eiaufstrich heran getraut haben. Perfekt zur Osterzeit, weil da erspart man sich dann auch noch das Kochen 😀  Weiterlesen

HOW TO GET READY IN UNDER 10 MINUTES (WITH KIDS)

Zwei Kids unter 10 zu haben bedeutet vor allem eines, wenig Zeit morgens. Der Mann hüpft aus dem Bett und ist quasi ready for the day (bis auf Zähne putzen und das bissi Gwand das er braucht), aber ich muss mir erst den Schlaf aus dem Gesicht schminken, mich sozusagen restaurieren und wach werden. Nebenbei zwei Kids beaufsichtigen ist hart, aber mit etwas Kreativität geht auch das. Morgen herrscht bei uns Chaos pur, was wohl auch daran liegt das ich an 2 von 5 Tagen verschlafe (ist mir früher nie passiert, aber hallo zwei Kinder + Vollzeitjob). Kind A zieht sich Gott sei Dank schon selbst an, Kind B leider nicht. Da muss ich dann auch noch aufpassen, dass sie sich während ich im Bad bin nicht wieder auszieht 😛 the struggle is real!

Nachdem man aber nicht immer wie ein zerrupftes Huhn außer Haus gehen sollte (passiert leider trotzdem, fragt bitte nicht meine Kolleginnen) heute die ultimativen Tipps um in unter 10 Minuten fertig zu werden.

Zu aller erst, abgelenkte Kinder sind gute Kinder. So habe ich kein schlechtes Gewissen morgens mal Peppa Pig laufen zu lassen, während sie ihr Müsli essen oder ich Em gerade die Haare frisiere. Ziel ist es so angenehm und schnell wie möglich das Haus zu verlassen.
Wenn es morgens wirklich schnell gehen muss, reinige ich das Gesicht nur schnell mit einem Toner  (geht auch super während man durch die Wohnung rennt und die Kids daran erinnert dass sie noch Frühstücken müssen oder Socken essentiell sind im Frühling) und vermische danach die Tagespflege mit meiner Foundation. Momentanes Lieblingsduo ist hier die Yu-Be Creme, die einfach extrem gut pflegt gemischt mit der Foundation Anti-Age von La Prairie. Das ganze ca. 2 Minuten einziehen lassen und dann noch etwaige Unreinheiten nach kaschieren. (In den zwei Minuten der Einziehzeit kann man schnell Zähneputzen oder Snacks für den Weg in den Kindergarten herrichten). Mein liebster Concealer ist momentan der Multi Perfecting von Guerlain. Der trocknet nämlich überhaupt nicht aus und lässt sich auch super als Highlighter zweckentfremden. Husch husch mit den Fingern aufgetragen, geht quasi blind.  Man sieht danach sofort frischer aus, das merken auch die Kids, weswegen sich Kind B hier meistens schon wieder ausgezogen hat oder aber bereits mit Schuhen durch die Wohnung läuft und endlich gehen will (man kann es ihr einfach nicht recht machen). Damit das ganze auch hält kommt dann am Ende noch ein leichtes, mattierendes Puder von Kripa Venezia zum Einsatz.

Um nicht wie ein Geist auszusehen, muss auch ein bisschen Farbe her! Zu aller Anfang die Augenbrauen, denen verleihe ich mit der Augenbrauen Mascara von Estee Lauder in blond mehr Ausdruck. Ich habe das kleine Ding vor ein paar Wochen in London entdeckt und liebe es mittlerweile. Kurzfristig hatte ich Angst darauf allergisch zu reagieren, aber Pustekuchen, es war anscheinend ein Stift einer anderen Marke den ich zusätzlich verwendet hatte. Danach zaubere ich mit dem (wie man sieht gut benutzen) Contour Kit von Smashbox etwas Farbe ins Gesicht, zusammen mit dem hellen Blush von Chanel ein wahrer Traum und das ganze dauert nicht mal 2 Minuten. Mittlerweile nehme ich für das Kit einen dicken, festen Pinsel (meiner ist von Dior und war einem dem Bronzer dabei), weil ich damit am Besten zu dem gewünschten Ergebnis komme.  Zum Abschluss verwende ich auf den Lippen gerne den Stift von Kripa oder aber einen von MAC, der deckt super gut und hält wirklich ewig (Kinder Bussi fest!).  Einer der Gründe warum ich seit zwei Wochen lieber Stifte als Lippenstifte verwende. Wer Angst hat dass er die Lippen zu sehr austrocknet, ein bissi Pflege drunter wirkt wahre Wunder. Abschließend kommt dann noch etwas Mascara auf die Wimpern, die habe ich leider für die Fotos nicht gefunden (Em hat sie wohl wiedermal versteckt oder sie liegt hinter der Waschmaschine, who knows?).

Mit den richtigen Utensilien kann man innerhalb weniger Minuten etwas Farbe und frische ins Gesicht zaubern, und wie gesagt das meiste geht im stehen, gehen, ohne Spiegel oder während man die Kids beaufsichtigt wie sie sich ihre kleinen Zähne putzen. Für die Haare verwende ich übrigens nur zwei Haarnadeln und zaubere damit einen schnellen Dutt der dann auch den ganzen Tag hält (und den man auch unterwegs am Weg zum Bus oder im Aufzug noch schnell machen kann). Geht auch super wenn man mal nicht zum frisieren kommt und btw,  Trockenshampoo is your best friend!

Für den Touch Up tagsüber habe ich übrigens immer einen kleinen Pot von Face Stockholm mit. Das Camouflage Make Up deckt super und ist ideal für unterwegs und das Beste daran, Em kriegt ihn noch nicht auf!

Was sind eure liebsten Produkte wenn es schnell gehen muss?

Dieser Beitrag enthält zum Teil Affiliate Links.

Monatsfavoriten Februar

Der Februar war ein sehr spannender und auch kurzer Monat, in dem sich irrsinnig viel getan hat. Wir sind in ein neues, wunderschönes Büro am Schwarzenbergplatz gezogen, ich durfte zwei Tage in London mit Bonprix verbringen und habe, innerhalb von 10 Tagen meine Haarfarbe von dunkelbraun auf blond geändert. So viel Veränderung bedarf besondere Pflege!

Meine Nummer eins wenn es um Foundation geht ist seit jeher die Estee Lauder Double Wear Maximum Cover und auch im Februar war sie mein treuer Begleiter (auch wenn seit Jänner drei neue Foundations einziehen durften, aber Näheres hierzu bald). In Kombination mit dem Shimmer Brick von Bobbi Brown kann man hier einen wirklich tollen Glow hinbekommen, der dazu noch den ganzen Tag hält. Den YSL Kiss & Blush Stift habe ich euch ja schon bei meinen Reisebegleitern vorgestellt, ich habe das Ding (in Stade Nr. 1 übrigens) täglich in der Tasche und liebe den Allrounder, nicht nur wegen dem Geruch. Die Guerlain Mascara ist seit Jahren mein Begleiter, und ja auch wenn sie etwas abfärbt, macht sie einfach perfekte Wimpern.

Nachdem es im Februar noch etwas kühler war und meine Haut momentan hormonell bedingt sehr spinnt,  war die Origins OverNight Maske wie immer ein Held, ich habe sie euch bereits hier schon vor Jahren vorgestellt. Auch nicht fehlen darf mein täglicher Begleiter, die Smashbox Contour Palette. Ich hoffe ich kann mein Contouring endlich mal so Kim Kardashian mäßig perfektionieren, aber bis dahin bekomme ich es hier schon ganz gut hin. Haartechnisch war ja viel Pflege angesagt und neben dem Klassiker aller Blogger, Kokosnussöl, durfte auch die gute alte Haarmaske von Kerastase nicht fehlen. Der Mann hat sie mir im August gekauft, als beim Friseur ein Angebot „Shampoo + Maske“ Gratis war, und seitdem stand sie eigentlich nur rum. Mittlerweile verwende ich sie aber einmal pro Woche und liebe sie heiß! Für den besonderen Pflegeeffekt nachdem färben einfach über Nacht drinnen lassen, wirkt wahre Wunder!

Last but not least, habe ich Rituals für mich entdeckt. Ich habe zu meinem Geburtstag Douglas Gutscheine bekommen und nachdem ich nicht wusste was ich kaufen soll, habe ich einfach beim Rituals Counter zugeschlagen. Es gibt viele Produkte die ich toll finde, aber am liebsten mag ich die „The Ritual of Dao – be kind to your skin and body“ Lotion, die eine so extrem beruhigende Wirkung auf mich hat. Sie wird mit „Ancient Dao philosophy focuses on balancing yin and Yang, bringing peace and tranquility into your life“ betitelt, und passt so wohl perfekt. Nachdem ich von mehreren Linien verschiedenste Produkte gekauft habe, möchte ich vor allem von der Dao Linie noch einiges ausprobieren.

Was waren eure Favoriten?

Die Links im Widget sind Affiliate Links.