PR Sample, Uncategorized

Artdeco Golden Jungle Fever Limited Edition

Am Dienstag  lud Artdeco in eine wunderbare geheime Location zu Prosecco, Sushi von Dots und einer kleinen Vorstellung der neuen Kollektion, Jungle Fever. Meine Meinung über die Kollektion und die Produkte is durchwachsen, weswegen ich euch nur die Produkte vorstelle die ich toll finde. Ich mag Artdeco, ich besitze auch schon einige Produke der Marke und vor allem die Bronzer und Highlighter fand ich bis jetzt immer toll. Leider ging die Marke sonst meist unter, dank Artdeco konnte ich mir aber einen Blick über (fast) die gesamte Kollektion machen (danke für die tolle Goodie Bag). Die LE steht ganz unter dem Motto Jungle – jedoch will Artdeco das ganze bunt aber nicht knallig haben, was ich ein bisschen lahm finde – das erste Modell am Event sah aus als würde sie für den Herbst geschminkt sein und nicht für den Sommer, vor allem die Lippenstifte sind da keine große Hilfe.

Das Bronzing Powder  Compact SPF 15 hat wie die anderen Produkte ein tolles Jungle Design das total zur Kollektion passt und mir von allen Produkten am besten gefällt, da es nicht so auffällig ist. Was zuerst auffällt ist wie riesig der Bronzer ist, es sind auch 18,5g enthalten was für einen Bronzer schon ziemlich viel ist. Es gibt zwei Nuancen, in meiner Goodie Bag war die dünklere, Tan Fever (08). Der Bronzer lässt sich recht gut aufbauen und ist nicht allzu stark pigmentiert, dh man muss layern. Das wird vor allem die Bleichnasen freuen. Er ist halbmatt und glänzt nur ganz dezent. Einzig allein der Geruch ist ein bisschen störend, aber da dieser schnell verfliegt kann ich den Bronzer trotzdem empfehlen, er wird weder fleckig auf der Haut noch kriecht er irgendwo hin, er hält extrem gut (kann das nur mit dem jetzigen Wetter beurteilen) und ist mit 21,95 Euro für die Menge auch ein echtes Schnäppchen. SPF 15 bieten noch einen zusätzlichen Schutz und er ist paraben-, parfüm und mineralölfrei und wurde mit Inka-Öl angereichert, was ein austrocknen der Haut verhindern soll.

Der Bronzing Glow Blusher ist mein liebstes Produkt aus der LE – er vereint alles was ich mir von einem Produkt für den Sommer erwarte – tolle Farbabgabe und Auswahl, Glow und eine frische im Gesicht die man nur von so einem Produkt bekommt. Drei Farben die perfekt miteinander harmonieren zeichnen das Produkt aus. Ich liebe dieses kleine Ding, der Effekt ist toll und laut Miri steht er sogar Bleichnasen – toll! Das Design des Blushes, die kleine Libelle und die Blätter finde ich sehr süß. Einzig allein das Design der Verpackung ist nicht so meins, mir ist das einfach zu kitschig – aber das Produkt drinnen ist toll. 10 Gramm für 19,90 – das sollte die Verpackung vielleicht qualitativ ein bisschen hochwertiger sein, wer damit aber nicht allzu viel unterwegs ist wird seine Freude haben 

Weiters werden acht neue Lidschattenfarben lanciert, die ein bisschen breiter sind als die, die es bereits gibt. Ich habe sechs erhalten, jedoch drei schon weiter verschenkt an die liebe Jenny – die neutralen Töne habe ich jedoch behalten. Die LE scheint farbenfroh, aber eigentlich soll das ganze nur dezent bunt sein, nicht zu knallig. Am besten gefiel mir der blaue Lidschatten, aber leider steht mir blau gar nicht. Für die Lidschatten gibt es auch eine neue Box (9,90) die vom Design und der Größe her genauso wie das Blush ist. Leider passen nur zwei Farben hinein – also eher was für unterwegs als zum sammeln. Die Farben sind gut pigmentiert, mit Base halten sie extrem gut, leider leiden sie ein bisschen unter Fallout. Die Lidschatten kosten 8,90 und sind limitiert, für die drei neutralen Töne kann ich eine klare Empfehlung aussprechen, halten sehr gut und lassen sich gut kombinieren. Die Box würde ich nicht empfehlen, außer man ist wirklich viel unterwegs mit den Lidschatten. 
Artdeco Base plus Sugar Pearl (27) als Base, Golden Earth (12) über das gesamte Lid, (20) Earthy Brown am äußeren Lid, Sugar Pearl dann wieder zum Konturen verwischen verwendet. Eyeliner von Clarins, keine Wimperntusche

Enttäuschend waren die Lippenstifte, ist der Rotton noch wunderbar im Stift anzusehen ist auf den Lippen eine pure Enttäuschung (der Geruch ist auch ein sehr wichtiger Aspekt – ich finde ihn schrecklich) und wirkt einfach nur Trist an mir (bei Miri wirkt er zb viel knalliger). Der Orangene Lippenstift ist das schlimmste LE Produkt das ich seit langem gesehen habe, glitzernderes, schimmerndes Orange wirkt eher mehr nach Bad Taste Party als nach Hingucker – sehr schade! PS. die Lippenstifte sind am Foto schöner als in echt!

Die Wimperntusche und die drei wunderbaren bunten Lidschatten sind jetzt im Besitz der lieben Jenny, schaut bei ihr vorbei, sie wird euch sicher bald ein tolles AMU damit zeigen.

Die LE ist durchaus gelungen, wenn auch die Lippenstifte enttäuschend sind so glänzen die zwei Highlights, der Bronzer und das Blush um die Wette. Die Lidschatten sind solide und zu empfehlen. Das Design finde ich so lala, der Bronzer ist mit noch am schönsten, das Blush und die Lidschattenbox gefallen mir zwar gar nicht, aber hier würde ich echt auf den Inhalt schauen als auf die Verpackung.

Alle Produkte sind ab April im Handel erhältlich und limitiert

Eine weitere Review findet ihr bei  Chilexion

Wie findet ihr die LE? Mögt ihr Artdeco?

——–
*PR Sample – alle vorgestellten Produkte wurden mir kosten-und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an Artdeco!

2 thoughts on “Artdeco Golden Jungle Fever Limited Edition

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.