Uncategorized

Avocado mets Ei

Speck und Ei könnte man wahrscheinlich auch mit Eis mischen und es würde was werden. Deswegen hab ich am Samstag mal was neues getestet, nach einem Tipp von Mirela haben wir Avocado mit Ei gegessen. Dazu braucht man nicht viel, es geht recht schnell und sieht auch gut aus, geschmeckt hat es mir leider nicht (den Mann aber umso mehr, deswegen stelle ich euch dieses schnelle Gericht auch vor). 
Ihr benötigt für zwei sehr hungrige Personen:
Zwei reife Avocados
vier Eier
Speck (ca drei Scheiben pro Avocdao Hälfte)
Eine rote Paprika
Schuss Limonensaft
Salz
Die Avocados in Hälften teilen, entkernen. Einen kleinen Streifen Speck in die Mitte, danach das Ei drüber. Mit Knoblauch, Kräutern und einen Schuss Limonensaft würzen und je nach belieben (je nachdem wie ihr das Ei wollt) ins Backrohr. Auf den Fotos ist das Ei noch nicht ganz durch, wir haben es danach nochmal hineingelegt für etwa fünf Minuten, das ganze war ca 20min im Backrohr. Leider sind die Fotos danach mit der Kamera nichts geworden.
In der Zwischenzeit Speck in einer beschichteten Pfanne anbraten. Danach Warmstellen und in derselben Pfanne in etwas Butter die Parikastreifen glasieren. Alles zusammen servieren und genießen. Frisch gepresster Orangensaft passt perfekt dazu.
Mir ist übrigens klar geworden, egal wie gut das aussieht, Avocados und ich werden nie Freunde werden, ich mag sie einfach nicht! G hats umso mehr geschmeckt! 

2 thoughts on “Avocado mets Ei

  1. Speck schmeckt leider so gut & da gibt's keine kalorienreduzierte Variante. Ich kann nur sagen dass es wirklich gut sättigt. Ab und zu ist sündigen ok 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.