Backen mit Kids – Marshmallow Fluff Treats

Letzte Woche hat der Bub beim sonntäglichen Einkauf im Süßigkeitengeschäft „Marshmallow Fluff“entdeckt. Das Zeug ist anscheinend auf YouTube gerade super in und deswegen wurde es prompt gekauft. Nachdem man damit auch backen kann und ich nach einer Woche des ewigen raunzen endlich nachgegeben habe,  haben wir uns an Marshmallow Fluff Treats heran getraut. Das ganze schmeckt extrem gut und eignet sich extrem gut als guilty pleasure zwischendurch. Das Rezept ist dazu auch noch  super einfach und die Zubereitung gelingt quasi blind, was das ganze gerade für Kids ideal macht.  Aber seht selbst!

Ihr benötigt für die Treats:
Eine Packung Marshmallow Fluff (oder normale Marshmallows)
ca. 3 Löffel Butter
ca. 300g Rice Krispies

Den Fluff inkl. Butter in eine (mikrowellenfeste) Schüssel geben. Das ganze nun vier Minuten in die Mikrowelle, wobei man die Masse nach jeder Minute einmal fest rühren sollte. Das ganze dann (in einer andere, größeren Schüssel) mit den Rice Krispies vermengen, bis alle Krispies mit der Masse benetzt sind. In eine flaches Gefäß füllen, flach drücken und für zirka eine Stunde kalt stellen. Wir haben das ganze über Nacht im Kühlschrank gelagert. Danach in gleich große Portionen teilen und genießen.

Die Kinder können quasi bei fast jedem Punkt des Prozesses mithelfen, ich würde für empfehlen die Schüssel von einem Erwachsenen aus der Mikrowelle nehmen zu lassen, damit man hier die Verletzungsgefahr so gering wie möglich hält.

Die Treats eignen sich super für unterwegs, zuhause  oder als Snack zwischendurch im Office. Das Zeug besteht nur aus gefühlt  100% Zucker, weswegen sich die Zufuhr in Grenzen halten sollte.

Happy „cooking“!

2 Gedanken zu „Backen mit Kids – Marshmallow Fluff Treats

    • admin sagt:

      Ohh jaa! Sie lieben es zu backen und gemeinsam ist es doch am Schönsten (auch wenn wir dann 24239 so viel Dreck haben)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.