Food

Caesar Salade für die ganze Familie

Wenn es eine Speise gibt die unsere Familie im Frühling, Sommer, Herbst und auch Winter wohl am Besten beschreibt dann ist es der Caesar Salade. Begonnen hat alles vor einem Jahr. Wir haben hier ums Eck ein ziemlich guten Italiener, bei dem ich geradezu wöchentlich wirklich viel Geld gelassen habe. Pizza für die Kids, Salat (als Beilage :P) für die Mama. Der Salat war so gut, aber es hat mich geärgert das zum Beispiel nur zwei ganz kleine Stück Tomate im ganzen Salat versteckt waren – warum? Außerdem war die Portion recht klein. Da geht doch mehr?  Ich dachte ich selbst kann dass doch genauso gut und wenn, dann auch so wie ich will. Nach Recherche im Internet und einigen Versuchen habe ich für mich das perfekte Rezept gefunden, dass ich auch an die Kids angepasst habe. Deswegen gibt es heute zwei Varianten, eine für die ganze Familie (sozusagen kinngerecht!) und eine für die Erwachsenen.

Ihr benötigt für 2 Erwachsene, 2 Kinder
1 große Packung Salat nach Wahl
400-500g feine, gute Hühnerbrust (+ ein bisschen Butter zum braten)
mindestens 100 Gramm Parmesan (je mehr, je besser)
300g Cocktailtomaten oder aber 2 große Tomaten
Optional: Brot nach belieben für die Croutons, Speck

Für die Sauce
Ein Becher Schlagobers
Senf
Mayonnaise
Knoblauch
Salz
einen Schuss Trüffelöl (optional)

Zubereitungszeit: ca 20 Minuten

Beginnen wir mit der Sauce, dem Herzstück des Salates. Hierzu arbeitet man am besten mit dem Mixer, damit die Sauce so richtig cremig wird. Ruhig ein bisschen länger schlagen. Für die Kindervariante einfach das Schlagobers mit einer kleinen Spur Senf, einer Portion Mayonnaise, Salz und wenig Knoblauch vermengen und schön cremig schlagen. Abschmecken lassen, am Besten vom Nachwuchs.  Für die Erwachsenen Variante hierzu noch einen guten Löffel Senf, Schuss Trüffelöl und mindestens eine Knoblauchzehe vermengen. Abschmecken auch hier nicht vergessen.
Danach die Hühnerbrust waschen und  in Streifen schneiden. Mit etwas Butter mit Grillhuhn Gewürz oder Gewürz nach Wahl anbraten. Ich kann Grillhuhn Gewürz wärmstens empfehlen!
Während das Hühnchen brät die Tomaten waschen und dann entweder teilen oder aber die großen Tomaten in kleine Würfel schneiden. Hier können die Kinder sehr gut mithelfen, gerade Tomaten sind bei uns hoch im Trend wenn es darum geht sie zu schnippeln und auch nebenbei zu naschen. Hier würde ich auch nochmal das Ganze mit einem Schuss Kräutersalz veredeln und ziehen lassen.
Den Salat waschen und mit den Tomaten vermengen. Danach den Parmesan reiben. Nicht geizen, Parmesan ist neben der Sauce das Herz des Salates. Unbedingt die Tomaten erst kurz vor Fertigstellung des Huhns dazu geben da sonst der Salat zu weich wird und nicht mehr knackig ist.
Nachdem Parmesan die Sauce mit dem Salat vermengen und nochmal abschmecken.
Sobald das Hühnchen fertig ist den Salat in eine große Form zum anrichten geben, das Hühnchen drapieren und danach nochmal mit Parmesan veredeln.

Ich persönlich habe mir abgewöhnt den Salat mir Croutons zu essen, aber die Kinder lieben sie – deswegen schneide ich das Brot meist in größere Stücke, sodass Em sie noch mit den Fingern greifen kann. Eignet sich ideal als Finger Food zum Salat. Einfach in einer Pfanne mit etwas Butter goldbraun anbraten, für die Erwachsenenvariante nehme ich hier immer noch zusätzlich Knoblauch. Sobald dieser fertig ist ihn einfach anrichten und genießen. Als kleines Extra kann ich immer noch einen extra Schuss Trüffelöl empfehlen.

Wir haben das ganze an einem Wochentag nach der Arbeit genossen. Die Sonne schien noch und Papa war ein bisschen später dran, weswegen wir zu dritt quatschten und die Seele baumeln ließen.  Das Gericht geht super schnell, easy und das Beste daran: die Kids können helfen! Em hat die Tomaten „genascht“ während J den Tisch gedeckt hat und dann auch noch netterweise für das Foto oben Modell stand.

.

4 thoughts on “Caesar Salade für die ganze Familie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.