Uncategorized

Designer Gummiringerl – yay or nay?

Das Gummiringerl (auch Zopfband, Gummiband oder Haargummi genannt) ist ja aus der Sammlung einer jeden Frau mit gewisser Haarlänge nicht wegzudenken. Bei mir sind sie seit je her wirklich die größten Verschleißartikel schlecht hin (neben Haarklammern und Socken), weswegen ich meist riesige Packungen kaufe, sozusagen auf Vorrat. Damit komme ich dann auch meist ein paar Wochen aus, denn irgendwie gehen die kleinen Biester immer verloren, oder auf Wanderschaft. Ich denke aber auch das es daran liegt, dass man bei so preiswerten Alltagsgegenständen nicht wirklich darauf achtet wo man sie platziert. Nun hab ich aber letzte Woche, zu meiner Schande, mir ernsthaft Designer Gummiringerl zugelegt. Eigentlich eher unabsichtlich. Meine Marc by Marc Jacobs iPad Hülle war leider kaputt und so bekam ich einen Gutschein dafür. Da es beim Steffl keine geeignete iPad Hülle gab, entschied ich mich den Gutschein anderweitig zu investieren. Jaja, ich weiß! Shoppingverbot, aber ehrlich, wenn ich dabei eigentlich kein „neues“ Geld ausgibt, zählt es doch nicht, oder? Gesagt getan, ich hab eine tolle Haube entdeckt und im fünften Stock dann auch noch tolle Armbänder, die mir irrsinnig billig erschienen (ein 3er Pack für 29 Euro). Ich fand sie auf Anhieb zauberhaft. Farblich perfekt und  toll aussehend nahm ich sie mit. Glücklich über meinen Kauf (knapp 50€ für Armbänder und eine Haube von Marc by Marc Jacobs ist ein Schnäppchen) Nachdem ich zu hause dann Mutter Google befragt habe kam die Ernüchterung, ja man kann sie auch als Armbänder tragen, aber eigentlich sind sie Gummiringerl.

Nun besitze ich also meine ersten Designer Gummiringerl/Armbänder. Sie sind schön, ich finde sie toll aber ernsthaft, es sind Gummiringerl! Ich kenne mich leider sehr gut und weiß wenn ich mich erst an diesen „Luxus“ der Designer Gummiringerl, die ja gut aussehen, aber einfach teuer sind und für Gummiringerl, die Dinger die bei mir hundertfach unterm Bett, Sofa, im Auto und in sämtlichen Taschen verteilt liegen so viel Geld auszugeben ist irgendwie ein bisschen dekadent und ich weiß nicht ob ich das will. So bin ich mir noch nicht sicher was ich davon halten soll, als Armbänder trage ich sie sehr gern. Vermutlich wird es auch so bleiben.

Die feschen Ringerl gibt’s übrigens beim Steffl im 5. Stock oder bei Style Bop

3 thoughts on “Designer Gummiringerl – yay or nay?

  1. Oh echt? Mir ist das aber auch schon passiert, dass ich etwas hübsch gefunden habe, und dann bin ich drauf gekommen, dass ein vermeintliches top ein rock ist oder so 🙂
    ich finde sie als armbänder ganz lieb. Als gummiringerl hinge mir zu viel klumpert dran!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.