Review, Uncategorized

Dior Manucure Transat – Yacht

Diese Woche wurde ich richtig verwöhnt, zu aller erst brachte mir der Mann Monte Carlo, einen tollen Lippenstift aus der Rouge Coco Shine Reihe von Chanel mit, und am Samstag, ja da hat er mir einen weiteren Wunsch erfüllt und mir „Yacht“ aus der Dior Sommer LE geschenkt. Sehr lange schleiche ich um den Lack schon herum und nun ist er endlich mein. Ich muss sagen, der Ton sich ist traumhaft und hat Liebhaber potential. Sie erinnert an Haselnuss Eis, passt sich perfekt an den Hautton an und ist sicher auch im Sommer zu extrem gebräunter Haut ein Hingucker. Nachdem aber alle Lacke aus der LE auch 10 Nagelsticker und eine Pfeile enthalten, dachte ich mir, ich gebe euch hierzu eine kleine Review – falls der eine oder andere von euch noch mit sich hadert ;D

Das Set beinhaltet wie oben schon erwähnt einen Nagellack, eine Feile und zehn Nagelsticker und kostet stolze 28,95 Euro (beim Müller), was ganze vier Euro mehr ist als sonst. Die Feile ist an sich nett, aber nicht unbedingt ein Must Have. Man kann sie für unterwegs in die Tasche packen, werde ich, aber wie ich mich kenne, eh nicht. Genauso ist es mit den Stickern. Die sind transparent und bei jedem Lack aus der LE enthalten. Sie kleben extrem gut, sind nicht ultraleicht zu lösen und für mich irgendwie nicht der absolute Bringer.

Wie ihr seht, sieht das bei mir leider schrecklich aus. Normalerweise talentierter was Nagelsticker betrifft, sind die von Dior für mich ein kleiner Reinfall. Ich hab zwar noch acht weitere Sticker zum probieren, nachdem die aber RIESIG sind, weiß ich noch nicht so genau ob ich das auch wirklich tue. Ich weiß nicht, vielleicht dachte sich Dior ja das man sie vl auf den Fußnägeln verwendet?

Ich finde die Idee an sich nett,  auch die Streifen sind süß, das CD Logo wirkt aber wenn falsch kombiniert schnell ein bisschen tacky. Wer sich nicht in eine der Farben, wie ich, unsterblich verliebt hat, sollte von dem Set vielleicht abstand nehmen, allen anderen – die 4 Euro mehr machen das Fett auch nicht mehr weg, wer Dior liebt, kann sich das auch noch leisten ;D

Der Lack ist mit einer Schicht schon fast deckend, zwei reichen für ein perfektes Finish. Wie immer bei Dior mit einem wunderbaren, breiten Pinsel gesegnet und schnell trocknet das gute Ding auch. Allein der Ton war den Kauf (danke Schatz!) schon wert.

 Weitere Swatchfotos findet ihr bei Manicuator , OMMORPHIA BEAUTY BAR und Lullabees
Wie findet ihr den Ton? Habt ihr etwas aus der LE gekauft?

1 thought on “Dior Manucure Transat – Yacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.