DIY, Lifestyle, Mode

DIY Statement Bag 2.0

Ja, wieder eine Statement Bag – denn die letzte hat im wahrsten Sinne des Wortes einfach den Geist aufgegeben, was nicht an meinem DIY lag sondern leider an der Tasche selbst. Traurig bin ich darüber schon etwas, da das Modell einfach perfekt war für den Alltag.

Aber was solls, es war ja nur eine Tasche!

Das neue DIY war eher spontaner natur, da ich die Tasche schon vor langem bei H&M entdeckt hatte und dann nach viel und hin und her gekauft. Zum ersten Mal seit 2010. Eine kleine Ähnlichkeit mit Gucci ist allgegenwärtig, aber ich brauchte einfach eine Tasche für den Alltag (aka Spielplatz) wo mir nicht das Herz blutet wenn Em sie ruiniert. Bei Furla und Co. hab ich einfach nichts gefunden, und nachdem die letzte Mittelklasse Tasche ein Reinfall war, ich aber nicht wieder auf die Gucci Soho Bag zurückgreifen will (obwohl eigentlich schon, weil riesige Modellliebe nur 800 Euro plus wieder zahlen mehhhh und ein zweites Mal bekomme ich sie sicher nicht um 400 Euro), wurde es die. Aber egal, zu viel abschweifen, also, da war sie nun, irrsinnig geräumig und angenehm zu tragen. Und außerdem gab es noch 20% Rabatt, damit das Herz, wenn sie doch schneller kaputt geht als gehofft, nicht so sehr blutet. Ich hasse nämlich nichts mehr als Dinge die schnell den Geist aufgeben, egal ob billig oder teuer.

Da waren wir also, diese Tasche und ich vor dem ersten „Ausgang“ gemeinsam, und da waren auch noch diese Anstecker die ich vor allem für meine Jeans Jacke gekauft hatte. Und von denen ich eigentlich viel zu viele hatte. Siehe da, drei Minuten später prangten die Stecker schon an der Tasche – ich muss noch ein bisschen variieren – aber im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden. Vor allem ist es ein Unikat, dass sonst keiner so trägt. Mittlerweile bin ich deswegen übrigens sehr versucht, das Original von Gucci zu kaufen (für die Tage ohne Kids), da einfach so viel hineinpasst und der Tragekomfort super ist und ich mir ziemlich sicher bin, dass sich zumindest da zum Original nicht so viel Unterschied ist – und Em könnte dann die verwenden 😀

Aber bis dahin, aka bis zum Urlaubsgeld, muss mal dieses schöne Teil reichen ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.