Personal, Uncategorized

Eine haarige Angelegenheit …

Ich habe es getan. Ganz spontan nach einer Idee und Lust und Laune heraus am Freitag, wurde am Samstag mein Haar umgefärbt. Bye bye black! Hallo neues, helleres Haar. Es war ein Kampf von fünf Stunden den ich gewann und nun erstrahlen sie (und sind Gott sei Dank nicht ausgefallen). Mein Ziel ist übrigens blond. Meine Naturharfarbe ist so wie auf diesem Foto bei meinem Sohn – hell und aschig. Schwarz/Dunkelbraun wurde daher zum Problem und obwohl ich meine dunklen Haare geliebt habe, war es doch anstrengend.  Alle zwei Wochen umfärben gehört nun der Vergangenheit an.

Nun sind sie wieder hell und ich bin verliebt, einziges Problem – WAS ZIEHE ICH AN? WIE SCHMINKE ICH MICH?

Ich weiß nicht ob ihr dieses Problem kennt, aber mir stehen mit jeder Haarfarbe einfach andere Farben. So stehe ich seit Montag täglich da und die einzige Farbe die mir aus meinem riesigen Kleiderkasten noch steht ist grau (und schwarz) – wie fad? Und ja, viele Dinge – unter anderem auch mein geliebter roter Pullover, wanderten in eine Ecke und warten dort auf meinen nächsten Haarfärbe Anfall. Meine Kleider, ach meine Kleider, passen jetzt einfach nicht mehr zum Teint. Auch kosmetiktechnisch habe ich keine Ahnung wie ich mich schminken soll. Foundation wurde schon gewechselt, aber welches Rouge, welcher Bronzer? Welche Mascara? Was passt zu mir? Nach einem Jahr im dunklen Himmel habe ich keine Ahnung was ich tun soll und fühle mich ein bisschen hilflos. Mit schwarz/dunkelbraun war alles einfach, wir waren ein eingespieltes Team. Auch beim Nagellack tue ich mir schwer. Es ist alles so neu und ja ich fühle mich auch ein bisschen wie ein neuer Mensch so mit neuem Haar.

Was ich jetzt also tue? Shoppen gehen und mich und meine neue Haarfarbe einkleiden ;D

2 thoughts on “Eine haarige Angelegenheit …

  1. also ich finde ja, dass dir beides super steht – hell und dunkel. aber wenn du so viel stress mit dem dunkelfärben hast, steht das ja echt nicht dafür es weiter zu behalten.

    das mit der kleidung und dem makeup verstehe ich, du hast ja durch die farbveränderung eine typveränderung gemacht. ich würde mal schauen, was andere frauen mit einer ähnlichen haarfarbe so tragen und wenn dir das gefällt einfach schauen, ob du sowas zu hause hast oder nicht. im notfall: shoppen gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.