Alltagshelden, Beauty, Familie

Familienpflege 2.0

Dieser Post enthält ein PR – Sample der Firma Mixa.

Beim ersten Kind war noch alles im Modus „Kinderpflege“, ich war richtig in Fahrt wenn ich für den kleinen Mann neue Zahnpasta oder ein Duschgel kaufen konnte und fangen wir gar nicht erst von Sonnenpflege an, er hatte alles für sich. Mittlerweile in einem Haushalt mit vier Personen angekommen, bin ich ein Fan der Familienpflege. Denn warum sollten Kinderprodukte nur für Kinder verwendet werden? Zweckentfremdung ist das A und O bei uns im Haushalt, da wir sonst in Produkten übergehen würden (tun wir so leider auch). Deswegen stelle ich euch heute meine sechs Alltagshelden für den Familienalltag vor – allesamt für die gesamte Familie geeignet. Denn sharing is caring, right?


Die Marke die uns wohl am Längsten von allen begleitet ist tetesept. Ich liebe die Badeschäume und Duschbäder und deswegen stapeln sich in unserem Badezimmer auch etliche davon. Unser momentaner Favorit ist das Duschbad & Shampoo Abenteuer – das auf Reisen auch schnell mal von Papa verwendet werden kann. Es ist PH neutral und enthält pflegende Aloe Vera. Dazu noch Frei von Parabenen, Silikonen und Paraffin. Dazu ist es auch noch blau, was natürlich ein Pluspunkt für den Buben ist. Unser All Time Favorit Produkt ist ja der Badeschaum „Wind und Wetter Helden“, der ist aber momentan wiedermal leer und deswegen gibts dazu kein Foto. Der wird von allen außer Em genutzt, da sie dafür noch zu jung ist. Der Schaum hält ewig und gerade bei einer leichten bis schweren Verkühlung ist der enthaltende Eukalyptus einfach toll. Und seien wir ehrlich? Wer liebt Schaum nicht?

Ein richtiger Allrounder ist da hingegen Kokosöl. Verwendet zur Haut und Haarpflege ist es das wohl am meist genutzte Produkt im Haushalt. Ich nehme es wenn Em’s Haare mal wirklich gar nicht mehr wollen, habe es vor der Hochzeit als Ganzkörperpflegeprodukt verwendet (es wirkt sooo gut!), verfeinere damit auch schon mal ein Bad in der Badewanne oder aber pflege irgendwo eine raue Stelle ist die wirklich nur rau ist und nicht rot. Bei roten Stellen kommt momentan die Mixa CICA – Creme zum Einsatz, die uns bei dem einen oder anderen rauen Stelle auf den Knien von Jake oder aber G tolle Dienste leistet. Die Bodylotion derselben Marke ist momentan auch in Verwendung, da wir vor allem in Winter alle unter sehr trockener Haut leiden und bis jetzt leistet sie gute Dienste.

Nachdem Em leider vor Ostern einen ziemlich schlimmen Allergieanfall hatte (der neue Weichspüler wars), ist ihre Pflege momentan minimal an Produkten aber sehr intensiv in der Handhabung. Ihre Haut berührt nur Wasser, Thermalwasser und die Xera Calm Creme von Avene, die mir in der Apotheke empfohlen wurde und wirklich wahre Wunder wirkt. Sie ist hypoallergenic und kann auch für die Pflege von Neurodermitis verwendet werden. Ich war anfangs ja sehr skeptisch, aber nachdem die Creme vom Kinderarzt genau gar nicht half, war ich für alles offen um die offenen Wunden, die durch den juckenden Ausschlag und das anschließende kratzen in der Nacht entstanden sind, zu pflegen. In Zusammenarbeit mit meinem Thermalwasser und einem Antiallergikum haben wir den Ausbruch so sehr gut unter Kontrolle gebracht und die Haut befindet sich endlich am Wege der Besserung. Gerade der Juckreiz wurde durch diese Combo extrem gelindert, wofür ich unendlich dankbar bin. 

Last but not least, mein wohl liebstes „Beautyprodukt“ der bebe Kämmspaß Spray, der dafür sorgt das Em und ich ohne Tränen durch die Haare kommen. Es ist ein wahres Wundermittel und macht die Haare kämmbar wenn gar nix mehr hilft, was bei uns öfter der Fall ist als ich es zugeben möchte. Vor Em wusste ich gar nicht wie schwer die Haarpflege bei kleinen Mädchen sein kann und ich habe Respekt vor allen die den Kids die Haare nicht einfach abschneiden, denn es ist wirklich mühsam.

So, dass waren unsere Familienhelden – obwohl nein, eigentlich haben wir noch viel mehr, aber dafür ist dann beim nächsten Mal platz, oder?

Welche Produkte nutzt ihr gerne für die ganze Familie?

Das Produkt von Mixa wurde mir kosten – und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.