Uncategorized

GOLDMARIE HEARTS MONIR

Puristisches Design, wunderbare handgefertigte Stücke und eine Besitzerin die so sympathisch ist das man sie am liebsten auf einen Kaffee einladen würde. Das alles zeichnet Monir, mein neuer Geheimtipp wenn es um Schmuck geht, aus. Monir Jewellery, gegründet von Monir Kienzl, eine Österreicherin mit persischen Wurzeln die sich ganz dem Handwerk verschrieben hat. Das Leitmotiv von Monir ist reduziertes Design. Bei den Entwürfen wird auf hohe Qualität, klare Formgebung und hochwertige Verarbeitung geachtet. Die Schmuckstücke werden alle in liebevoller Handarbeit gefertigt. Verwendet werden Edelmetalle, Schmuck- und Edelsteine.

Und wäre das nicht genug, hat es Monir auch noch geschafft eine bekannte Schauspielerin als Testimonal ins Boot zu holen – Ursula Strauss. Diese liebt wie Monir Kunst & Design.
Über Monir sagt sie:
„Der Schmuck ist ausdrucksstark und klar, hat aber trotzdem etwas verspielt-Besonderes. Abgesehen von der präzisen Schönheit und der wunderbaren Mischung aus Zartheit und Kraft mag ich die Tatsache, dass jedes Stück von Hand gemacht wird. Ich fühle mich sehr wohl mit deinem Schmuck. Merci, Monir.“

Diese Meinung teile ich, der Schmuck ist toll. Er wirkt extrem hochwertig, glänzt und selbst das kleine Accessoires ist ein kleiner Blickfang. Vor allem der Vogelkäfig hat es mir angetan, ist er nicht total entzückend? Einer der silbernen Ringe vom unteren Bild ist nun übrigens Teil meiner Sammlung, Merci Monir – ich bin sehr happy darüber!
Monir ist bei Elfenkleid in Wien und München, bei Stillfried in New York oder Online über Monir direkt erhältlich – jedes Stück ist ein eigenes Kunstwerk. 

Die fabelhafte Monir Kienzl und Ursula Strauss
—————-
Bildrechte: Bild 3 Sandra Schlager , die restlichen Bilder Andreas Balon
*mir wurde im Rahmen eines Events eines der Schmuckstücke geschenkt – die Meinung ist wie immer meine eigene 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.