Uncategorized

GUCCI NAGELLACK „SINFUL BLUSH“ – WELCOME TO VIENNA!

Auf der Suche nach einer Hülle für mein neues iPad Mini verschlug es mich am Samstag in den Gucci Store in Wien (ja, die Verzweiflung war riesig) doch aus Leid wurde Glück, habe ich dort doch die gesamte Gucci Cosmetics Linie entdeckt. Gucci galt ja viele Jahre lang als tacky, als Marke der Neureichen und ja, ein bisschen prollig wirkte sie leider auch. Nachdem aber die neueste Kollektion wirklich mit zauberhaften Taschen beeindruckt, ist hier sicher ein Imagewechsel möglich. Ich gebe Gucci und seiner  (Kosmetik)Kollektion eine Chance. Doch kann die was? Da ich nicht mehr so mutig bin wie früher, nahm ich nur einen Lack mit. Mein erstes Fazit … lest selbst!

Bereits in der Auslage wird man darauf aufmerksam gemacht, hier kann man die neu lancierte Gucci Cosmetics Linie kaufen. Meine Freude war riesig, habe ich doch schon auf etlichen Blogs davon gelesen und in Wien findet man selten neues (ja, Wien! ich schaue dich an). Drinnen im Store befindet sich ein Aufsteller der, auf den ersten Blick, die gesamte Kollektion beinhaltet. Es gibt 10-12 Lacke, Mascaras, Lippenstifte, Puder etc. Da ich mangelns Akku und Zeit nicht wirklich die Muse hatte nach Swatchfotos zu googeln entschied ich mich einfach spontan für einen Lack. „Sinful Blush“ (080) durfte mit.

Die Verpackung ist High End würdig und kann meiner Meinung nach mit Dior, Chanel und Burberry mithalten. Hier ist der Sprung in die High End Kosmetik Richtung wirklich gelungen. Das gewohnte Gucci Muster ist allgegenwertig, durch das schwarz und das hochwertige Material wirkt das ganze aber edel und nicht billig. Der Lack liegt gut in der Hand und hat den gewohnten Deckel. Beschrieben wird das gute Ding als „BOLD HIGH-GLOSS LAQUER“. Ob er wirklich mehr glänzt als andere kann ich bei diesem Ton nicht bestätigen, die Deckkraft ist aber allemal toll und auch den ersten Tragetest hat er überstanden.

Sinful Blush ist ein dunkler, pudriger Pastellton den man als leichtes Rostbraun mit Rosa Stich bezeichnen kann. Die Farbe fand ich toll, da sie im Kunstlicht einfach irrsinnig schmeichelnd wirkte. Passend dazu gibt es übrigens auch einen Lippenstift. Als Dupe würde ich auf jeden Fall „Angora Cardi“ von Essie empfehlen (wer eine günstige Alternative sucht).
Nun zu etwas wichtigem, den Pinsel. Leider nicht wie bei Dior schön dick und rund, aber dennoch sehr brauchbar – das lackieren gelang ohne Probleme und auch in einem Zug. Die Deckkraft ist gut, zwei Schichten sind aber allemal nötig um zu diesem Ergebnis zu kommen. 

Das Gesamtfazit: der erste Eindruck war toll, Gucci hat mich überzeugt und ich werde mich weiter durch die Linie testen. Preislich liegt der Lack bei 25 Euro für 10ml und ist exklusiv in der Gucci Boutique in Wien erhältlich.
Kompliment an Gucci Österreich übrigens dafür das die Kosmetik Linie hier erhältlich ist, da hat wohl jemand endlich mal mitgedacht ;D
Weitere Fotos der Linie findet ihr bei Temptalia (nicht alle Produkte in Ö erhältlich).
Klare Kaufempfehlung von mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.