PR Sample, Review, Uncategorized

Guerlain Rouge G – Madame Batifole

 Päckchen am Montagmorgen sind ja immer gut, wenn dieses dann auch noch von Guerlain ist und darin die Mutter aller Lippenstifte ist, dann ist der Tag gerettet. Wirklich gerettet. Bis dahin war der Tag nämlich einfach nur schrecklich, ich hab verschlafen und mein Outfit war ein Mischmasch aus Grautönen. Meine Haare sahen aus als hätte die Katze drinnen geschlafen und sonst war ich auch nicht wirklich fit. Also klar das ich bei diesem Päckchen gerne mit dem Boten geknutscht hätte (hab ich aber nicht, ich hab lieber gestaunt und bewundert). Der Rouge G von Guerlain in der wunderbar klingenden Farbe „Madame Batifole“* aus der aktuellen LE war schon lange auf meiner Wunschliste – allen vor an weil ich ihn schon auf vielen Blogs gesehen hatte. Die Rouge G Linie ist meiner Meinung nach einer der tollsten die es überhaupt gibt, an Hochwertigkeit kann man ihn wohl kaum übertreffen. Luxus pur in aller Linie. Der Stift ist ein Statement. Er liegt wunderbar in der Hand, schwer und edel. Aber auch die Deckkraft, Haltbarkeit kann sich sehen lassen …

 

Der Rouge G, im neuen Kleide (siehe unten, er bekam ein nettes Schleiermotiv für die LE) dank Lorenz Bäumer strahlt noch mehr Perfektion aus als je zuvor. Versteckt hinter dem Plumetis Schleiermotiv verbirgt sich das It Teil von Guerlain. Selten hatte ich solche Hemmungen bei einen Lippenstift, ich hab ihn dennoch gleich nach den Fotos probiert und muss sagen wow. Anfangs dachte ich er ist von der Konsistenz her wie die Rouge Automatique, das stimmt aber nicht. Er ist viel fester, deckender aber dennoch nicht austrocknend wie manche andere. Das Aufträgen gelingt gut und dank der zwei integrierten Spiegel auch unterwegs spielend. Man kann sie gut halten (mein Freund meinte übrigens das er das gar nicht toll findet, er hat sich gleich mal die Finger eingezwickt – Männer tztz) und mit dem Spiegel auch irrsinnig gut unterwegs nutzen. Ich finde dass das ein tolles Gadget ist, vor allem wenn man jetzt zb zu Abendveranstaltungen geht, da ist ja meist gedränge am WC und so kann man ganz einfach ruckizucki die Farbe nachziehen. Und wer schon mal ein Compactpuder + Lippenstifthülse gehalten hat um sich die Lippen nachzuziehen weiß wie blöd das ist.

Madame Batifole ist ein toller fuchsia Ton, anfangs erinnerte sie mich sehr an Flirt (aus der Frühlings Le – ein kleiner Vergleich ist unten), Flirt ist aber viel lilastichiger, während Batifole eher noch ins pinke geht. Der Ton ist wirklich sehr gut gewählt und passt perfekt zu mir – ich finde ihn für den Herbst toll. Die Rouge G sind mit Rubinpuder, die das Licht zum vibrieren bringen sollen, angereichert und Hyaluronsäure-Kügelchen sollen für Feuchtigkeit sorgen. Ich muss sagen, die Rouge Automatique sind auf den ersten Blick für trockene Lippen wirklich mehr geeignet. Der Rouge G trocknet zwar nicht aus, versorgt aber auch nicht unmens mit Feuchtigkeit, dh vorher bitte pflegen. Das Auftragen gelang wirklich mühelos, die Haltbarkeit war exzellent. Minimum sechs Stunden, essen und trinken war kein Problem (trug ihn während des Abendessens). Beim Küssen (sollte man doch auch erwähnen, oder?) färbt er allerdings ab, obwohl er am eigenen Mund bleibt wo er hin soll.

Isadora Matt „Deco Rose“ – Guerlain Rouge Automatique Shine „Flirt“ –  Guerlain Rouge G „Madame Batifole“ – Isadora Color Chock „Cabaret Red“

w.o.

Wie ihr seht sind sich Flirt und Madame Batifole nur minmal ähnlich, sie haben auf jeden Fall ein anderes Finish. Die Isadora Lippis sehen ihm gar nicht ähnlich aufgetragen obwohl sie sich im Stift wirklich alle sehr ähneln. Ob man jetzt wenn man Flirt hat den anderen noch braucht sei dahingestellt. Sie sind sich ähnlich, aber nicht gleich!

 
Der Lippenstift enthält 3,5g und kostet 42,50 Euro
 
Mein Fazit, ein tolles Produkt das wirklich purer Luxus ist, versprüht, ausstrahlt und hält was es verspricht. Die Farbe ist perfekt für den Herbst und ein wahrer Hingucker.
Ich hätte mir den Lippenstift selbst gekauft um den Preis, vielleicht aber in einer anderen Farbe, da ich ja schon Flirt habe.
 
Die Kollektion „Voilette de Madame“ ist übrigens bereits erhältlich.
 
Andere Meinungen zu dem Lippenstift findet ihr zb bei Temptalia oder It’s Faaaabulous
 
Wie findet ihr die Farbe? Wie findet ihr die Rouge G?
Mögt ihr Guerlain?
 
 
————————————————
*Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von Guerlain zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank!
 

4 thoughts on “Guerlain Rouge G – Madame Batifole

  1. den lippenstift habe ich mir auch gekauft, ich finde den wunderschön. die farbe aus der frühjahrskollektion kannte ich gar nicht, danke für den vergleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.