PR Sample, Review, Uncategorized

Guerlain Spring Look 2013 – meine Lieblinge

Der Spring Look sollte eigentlich heute überall in den Läden eintrudeln und deswegen zeige ich euch meine zwei persönlichen Stars aus der Kollektion. Das Päckchen mit den beiden Schätzchen erreichte mich letzte Woche Freitag und ich hatte seitdem ausgiebig Zeit sie zu testen. Vor allem Flirt (einer der beiden limitierten Shine Automatique Stifte) hat es mir sehr angetan. Leider ist die Farbe irrsinnig schwer zu fotografieren, scheint nicht direkt die Sonne wirkt sie recht dunkel mit leichtem violett Stich und edel, in der Sonne wird sie dann etwas beeriger, sie erinnert da dann sehr an Himbeeren. Weiters hab ich mich für die Mascara entschieden, die wirklich in kleines wunderding ist und ich in einem gesonderten Post vorstellen werde, da sie einfach total vielseitig ist und ich noch nicht die Zeit hatte alle Looks die man damit gestalten kann abzufotografieren, ich zeige euch aber unten einen kleinen Swatch – eine richtige Review kommt dann nächste Woche!
So nun zu „Flirt*“ (Nr 761) die Rouge Automatique Shine Reihe habe ich euch hier schon vorgestellt. „Flirt“ ist mein vierter Lippenstift aus der Reihe und der, der mir wirklich am Besten steht. Ich habe ihn gleich am Freitag zum Candle Light Dinner ausgeführt und bekam etliche Komplimente. Ein gutes Zeichen! Leider hält die Farbe wenn man isst und trinkt nur mäßig, man muss sie nach einer Speise auf jeden Fall nachziehen. Sonst leistet der Lippenstift wirklich wunderbare Dienste und passt meiner Meinung nach sowohl in den Frühling als auch in den Winter. Was mich ein bisschen stört ist, ich hab den Lippenstift genau eine Nacht in der Handtasche getragen und er ist schon leicht zerkratzt, sowas macht mich immer ein bisschen traurig. 
Wie ihr seht wirkt er auf dem Swatch wirklich viel heller als im Stift. Je nach Lichteinfall ist die Farbe mal dünkler, mal heller. So wie er auf dem Swatch Foto ist sieht er im normalen Kunstlicht aus. Ein Tageslicht Foto wollte einfach nicht gehen. Ich werde euch irgendwann einen kompletten Look vorstellen, ich hoffe man sieht dann die wirkliche Wirkung der Farbe. Ich würde sie auf jeden Fall Probetragen vor dem kaufen und damit ans Tageslicht gehen! Nicht das im Nachhinein noch jemand überrascht ist. 
„Flirt“ ist zusammen mit seiner Schwester „Rendez-vous“ limitiert und kommt auf 33,60 Euro. Die Farbe kann ich jedem ans Herz legen der gerne ein bisschen Mut zur Farbe zeigt, etwas pflegendes Sucht und den Luxus für die Handtasche liebt! 
Die neue Cils D’Enfer Maxi Lash* wird in zwei Farben, schwarz und violett lanciert. Ich bin von der Verpackung wirklich sehr angetan. Sie liegt gut in der Hand. Ich hab sie mir ein wenig kleiner vorgestellt, wenn man sie mit anderen Mascaras vergleicht ist sie das auch, nur sah sie auf den Pressefotos wirklich so „petite“ aus, dass ich erstaunt war als ich sie das erste Mal in den Händen hielt. Das Auftragen gelingt ohne Probleme in einem Schwung. Sie liefert tolles Volumen und hält den ganzen Tag. Ich hatte mit den Kontaktlinsen keinerlei Probleme beim tragen, obwohl sie recht stark parfümiert ist (was ich übrigens sehr mag, ich benutze daher auch wirklich gerne YSL Mascaras, die von Guerlain riecht noch einen Tick intensiver). Nachdem man mit ihr wirklich viele verschiedenen Looks schminken kann, will ich sie noch gesondert vorstellen und zeige euch heute nur einen simplen Swatch mit einmal Bürsten. Ganz einfach. Dieses süße Ding hat jetzt schon einen ganz besonderen Platz in meiner Sammlung und seit einer Woche benutze ich nur noch sie, obwohl ich genug andere High End Mascaras rumliegen habe, die ich auch sehr gerne benutze. 
Hier ein kleiner größen Vergleich. Wer die Diorshow New Look Mascara (10ml) kennt, weiß dass sie recht klein ist, viel kleiner als normale. Die Cils D’Enfer Maxi Lash(8,5ml) ist noch ein Stückchen kleiner (und ja, ich habe sie mir noch kleiner vorgestellt).
So und nun hier aufgetragen. Nur die Mascara. Sonst nichts. 
Ich kann jetzt schon eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Vielseitig, handlich, gut handzuhaben, übersteht einen ganzen Tag. Einzig allein der Geruch wird vielleicht manchen zu viel sein. Preislich bewegt sie sich im normalen High End Bereich mit 31,6 Euro die sich wirklich lohnen. 

Zwei Produkte, zwei volle Volltreffer! Natürlich werde ich mir die Kollektion in den Geschäften noch mal genau anschauen, immerhin denke ich das mir Rendez-vous auch bestimmt steht. 

Wie findet ihr die zwei Produkte? Den gesamten Frühlings Look findet ihr hier.
Weitere Swatches zum Look gibts bei Mac Karrie, Berries and Passion und Kirschblüte
—————————————————————————-
Die Produkte wurden mir kosten- und bedingunslos von Guerlain Österreich zur Verfügung gestellt!
 Vielen Dank dafür! Der Artikel spiegelt meine eigene Meinung und Erfahrungen wieder. 


6 thoughts on “Guerlain Spring Look 2013 – meine Lieblinge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.