Review, Uncategorized

iPhone 5s – WORTH THE HYPE?

Nein, ich hab mich nicht plötzlich dazu entschieden ein Technik Blog zu werden, aber da mich dieses Thema interessiert und ich auch finde dass man das ein bisschen anschneiden kann, dachte ich mir, ich mach heute mal einen Beitrag zum iPhone 5s. Wer sich jetzt eine technische Review erwartet darf gleich wieder oben links auf das X drücken, denn das ist eine persönliche Review frei vom technischen PiPaPo. Das neue iPhone, dass wie jedes iPhone sehr gehypt wird, stand auf meiner Weihnachtswunschliste, zog aber durch einen Zufall (oder eher Glück) schon letzten Montag bei mir ein. Es ist mein mittlerweile viertes iPhone (alle funktionieren noch, obwohl das 3er leider beim Bildschirm immer nur schwarz anzeigt obwohl es laut iTunes funktioniert) und nach drei Jahren mit schwarzen Handys auch endlich wieder eines in weiß. Es löst mein iPhone 5 ab, dass sehr treue Dienste geleistet hat. Normalerweise wechsle ich in geraden Nummern, aber irgendwann soll es ja auch Ausnahmen geben. Also warum nun ein Beitrag über das iPhone 5s? Einerseits weil ich all jenen die das 5er iPhone haben und sich unsicher sind ob sie wechseln wollen bei der Entscheidung helfen will und außerdem finde ich dass man sich auch mal ein bisschen der Technik widmen kann, immerhin verbringen wir alle (oder ich zumindest) tagtäglich viel Zeit mit diesen Gadgets. Ich persönlich lege viel Wert darauf, dass mein Handy gut und schnell funktioniert. Ich hasse nichts mehr als ewig warten zu müssen bis sich eine App öffnet oder bis ich eine Adresse finde bei der ich einen Termin habe. Schnelligkeit, Langlebigkeit und schnelles Internet (da ist man ja leider sehr vom Anbieter abhängig) sind mir sehr wichtig. Ich nutze das iPhone also wirklich oft und viel.
Mein aller erstes iPhone zog 2008 bei mir ein und war das 3G in weiß. Es hat damals mit einem unbeschreiblich teuren Tarif unglaublich viele Euronen gekostet, aber es war jeden Cent wert. Durch dieses Handy kam ich auch mit Twitter in Berührung und nutze zum ersten Mal auch das Internet am Handy effektiv. Seitdem sind erst fünf Jahre vergangen und seitdem hat sich viel getan. Ich benutze mein Handy täglich, ich checke Mails, schaue wie das Wetter wird, lese Nachrichten oder telefoniere mit Freunden und Familie. Ich teile Fotos auf Instagram und Co und twittere, das Handy ist ständig im Einsatz und deswegen auch ein wichtiger Teil meines Alltages.
Das iPhone ist mittlerweile zum IT Teil avanciert, wobei es auch hier viel Konkurrenz auf dem Markt gibt. Nachdem ich durchgehend nur Apple Produkte nutze und die Handhabung sowie das Betriebssystem sehr liebe, würde ich aber nie wieder zu Android wechseln, ich bin ein Apple Mensch durch und durch.

Als ich das iPhone 5s um aller ersten Mal sah, dass war im Mc Shark Store in „The Mall“ wusste ich nicht mal welches iPhone das 5s ist und welches das 5er. Der Unterschied schien so minimal (obwohl mittlerweile erkenne ich das ganz gut, der Home Button ist ja anders). Ich würde ja freiwillig nie von voller Zahl zu s wechseln, dieser Wechsel schien mir immer als sehr unnötig (natürlich wollte ich damals als das 4s raus kam unbedingt Siri haben, aber warum wechseln wenn das 4er iPhone erst ein Jahr alt ist?). Dieses Mal wurde ich aber sozusagen dazu gezwungen, da mein 5er iPhone wegen ein paar Veränderungen in meinem Leben einfach nicht mehr zur Verfügung stand (bzw nicht mehr lange zur Verfügung stand) und ein Wechsel zurück aufs 4er iPhone war einfach nicht drinnen. Das funktioniert zwar noch einwandfrei, aber ich kann bei sowas nicht einfach auf eine Technologie niedriger wechseln, deswegen das iPhone 5s. 
So und nun mein Eindruck. Das iPhone 5s besitzt wie schon das 5er iPhone das Lighting to USB Ladegerät, welches das erste Apple Teil war das mir nach Sage und Schreibe 9 Monate kaputt ging. Noch nie hat ein Ladegerät so kurz gehalten, das Ladegerät von meinem ersten iPhone hielt ganze drei Jahre. Sehr enttäuschend, obwohl ich die Tendenz das alles kleiner wird nicht schlecht finde, aber es nervt einfach wenn die Kabel so sensibel sind. Außerdem nervt es mich, dass ich für mein iPhone und iPad jetzt zwei Ladegeräte mitschleppen darf auf Reisen.
Die Inbetriebnahme ging wie bei jedem Apple Produkt sehr einfach. Im Lieferumfang ist das Ladegerät, eine Anleitung sowie die Kopfhörer enthalten. Hat man das ganze Mal geschafft sieht man erst, was das kleine Ding alles kann. Der Wechsel zwischen den Apps ist viel schneller und glatter als beim iPhone 5 (das ich schon als sehr schnell empfand). Es ist im Allgemeinen alles schneller und gerader. 
Die Fotos werden viel klarer und schärfer, anfangs dachte ich noch „mann wird das unscharf“ aber eigentlich war das alles so scharf, dass ich es einfach nicht merkte. Auch geht die Kamera schneller und glatter als beim 5er. Den Blitz nutze ich eigentlich nie, deswegen kann ich dazu nichts sagen. Man merkt aber das bei Dämmerung und schlechtem  Licht die Fotos besser werden.
Mein absolutes Plus ist der Akku, musste ich das 5er iPhone in der Arbeit laden, komme ich mit dem 5s locker einen Tag aus, bei gleicher Nutzung. Hierbei weine ich zwar noch immer den Nokia Handys nach die man nur einmal die Woche laden musste, aber he! das ist ja eigentlich ein Mini PC den wir mit uns rumtragen. Der Akku hält sicher mindestens 25% länger. Auch ist er schneller geladen, das Handy ist binnen kürzester Zeit voll (allein jetzt war es in 13min von 10% auf 45%)
Man merkt das iOS7 auf dieses Gerät zugeschnitten ist. Meine tollste Neuheit ist der Fingerabdruck Sensor, ich weiß ich weiß, Datenschutz und so, aber es ist mir ehrlich gesagt egal ob jetzt irgendwer meinen Daumenabdruck hat. Es erleichtert das ganze einfach so sehr, wenn man nur einen Finger auf den Homebutton legt und sich das iPhone blitzschnell von selbst entsperrt. Ganz große Liebe! Ich hatte hierbei bis jetzt übrigens nie Probleme, dass mein Daumen nicht erkannt wurde oder so (auch der Trick dass man mit einem Würstel das iPhone entsperren kann, ging nicht ;D)
Auch das telefonieren ist klarer, es sind einfach viele Kleinigkeiten die das so perfekte iPhone 5 übertrumpfen und einfach zeigen, dass 5s ist besser (wäre ja auch traurig wenn nicht)
Was bei jedem iPhone immer wichtig ist, ist der Schutz. Ich hab in den letzten fünf Jahren kein einziges iPhone geschrottet. Ich hatte nie einen Sprung im Display oder sonstige Kratzer. Ein großer Dank geht dabei aber an die Hüllen. Kostete meine 0815 Hülle 2008 noch 40 Euronen (es gab überhaupt nur drei Hüllen zur Auswahl) gibt es mittlerweile überall Hüllen zur Auswahl. Ob bei H&M, Primark oder Fossil, auch die meisten Designer Brands bieten schon eigens designte Hüllen für die Handys an. Es passen übrigens alle iPhone 5 Hüllen auch auf das 5s. Ich hab übrigens immer eine Hülle oben, das Handy begleitet mich überall hin, egal ob in die Arbeit, zum Sport, bei einem Spaziergang mit dem Hund oder auf dem Sofa – es soll immer geschützt sein und das iPhone wird es euch danken! Meine momentane Hüllen Sammlung umfasst erst sechs Hüllen (dachte eigentlich ich habe mehr), aber es werden sicher bald wieder welche einziehen, die rosane von Marc by Marc Jacobs ist momentan im Einsatz. Ich persönliche bevorzuge übrigens die Hüllen aus Silikon die das iPhone vorne auch ein bisschen schützen, denn so springt der Display auch seltener wenn er am Boden fliegt (weil einfach die Seiten geschützt sind).

Handyladen auf der MaHü – H&M – Colloseum
Primark – Michael Kors – Marc by Marc Jacobs

Mein Fazit – ein Wechsel vom iPhone 5 zum iPhone 5s würde ich nicht empfehlen, da die Unterschiede zwar gegeben sind (und auch toll), dass iPhone 5 aber nach nicht mal einem Jahr sicher noch immer gut funktioniert und dass meiner Meinung nach einfach nur Geldverschwendung wäre (außer ihr bekommt es ganz billig). Den Wechsel ab iPhone 4s und niedriger kann ich aber nur unterstützten, das iPhone kann so viel mehr und erleichtert den Alltag einfach.

Ich weiß, keine technische Review aber eine persönliche, ich bin eben kein Technikexperte, ich kann nur von meiner persönlichen Sicht sagen wie ich das Handy finde. Ihr findet alle technischen Daten hier, eine tolle Review gibt es bei der Standard

Weil ich schon oft gefragt wurde, wo ich das iPhone her habe, da es in Wien ja überall ausverkauft ist. Ich war in der DREI Filiale auf der Mariahilferstraße, mir wurde nämlich gesagt einfach öfter vorbei zu schauen und nach zu fragen ob es das Handy schon gibt. Offen für alle Netze könnt ihr es ab 699 Euro bei Apple direkt bestellen.

Meine Wunschfarbe wäre übrigens Gold gewesen, nur leider gabs das nirgends als Ausstellungsstück und im Shop wurde mir gesagt dass es das überhaupt nur Online gibt =( deswegen entschied ich mich für Silver, ist doch auch schön, oder?

Welches Handy nutzt ihr? Seid ihr Team iPhone oder Team Android?

2 thoughts on “iPhone 5s – WORTH THE HYPE?

  1. also das erste was ich sagen möchte – das hintergrundbild ist super schön :))

    ich persönliche bin ebenfalls schon ewig bei der "gruppe iphone", hatte schon das allererste iphone und bin seitdem treu geblieben.

    ich muss sagen, dass ich mir schon teilweise denke das zb. mehere samsung handys immer besser werden, aber – ich bin immer noch bei iphone 🙂

    mal schauen was die zukunft bringt

    GLG Sonja

  2. Ich bin auch ein absoluter Apple-Fan und könnte es mir überhaupt nicht mehr vorstellen, auf ein anderes System zu wechseln.. meine Mama hat ein neueres Samsung Galaxy S und kommt überhaupt nicht damit zurecht – ich auch nicht. Viel zu kompliziert!
    Mein jetziges iPhone ist immer noch mein erstes.. seit 3,5 Jahren begleitet mich schon das normale 4er, wobei ich sagen muss, dass es immer langsamer und immer kaputter wird.. trotzdem will ichs noch nicht austauschen, ich kann alles damit machen, was ich machen will.. ausserdem will ich nicht so viel Geld für etwas ausgeben, das ich (noch?) gar nicht brauche 😉
    Nur die bessere Kamera hätt ich wirklich gerne..

    Viel Spaß mit deinem neuen!
    Alles Liebe, Katii

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.