Review, Uncategorized

L’OCCITANE MOM & BABY CREAM

Wie viele von euch vielleicht wissen habe ich einen kleinen Sohn, der vor allem durch mich und seine Oma, auch sehr verrückt ist nach Cremen und Tiegelchen und deswegen auch seinen eigenen kleinen Bereich im Badezimmer hat, in dem seine Cremen stehen. Ich dachte mir, dass ich zur Abwechslung mal eine dieser Cremen vorstelle. 
L’Occitane ist eigentlich fast von Anfang ein fixer Bestandteil meiner Baby und jetzt Kleinkindpflege gewesen. Da wir mit Penaten, Nivea und Co nicht zurecht kamen (Ausnahme ist Alverde von dm), da er sie einfach nicht so vertragen hat (Popo pflegetechnisch) suchten wir nach einer alternative. Da ich nicht immer Cremen aus der Apotheke verwenden wollte, sah ich mich so um was es sonst noch so gab und kam mit L’Occitane in Berührung. Der Mum & Baby Balm war unser erstes Produkt und wird noch heute verwendet, es hat so überzeugt dass wir einfach dabei blieben.
Und wenn ein Produkt überzeugt, sollte man vielleicht auch die anderen testen, oder?

Auf den Mum & Baby Balm folgte vielen andere Produkte, eines davon, die Mom & Baby Cream möchte ich euch heute vorstellen. Da ich in der Früh mein eigenes Ritual mit Reinigung, Eincremen und Schminken habe und der Zwerg mir dabei oftmals zusieht und auch immer testen will, haben wir ihm seine eigene Pflege angeschafft. Meine Wahl fiel dabei auf die Mom & Baby Cream, die man für Gesicht und Körper verwenden kann. Sie ist mit 7% Shea Butter angereichert und pflegt die Kinderhaut (und auch meine eigene) sehr gut. Sie ist eher flüssig, milchig und riecht kaum. Kleine Kinderhände können damit mit etwas Hilfe perfekt dosieren und sich danach selbst eincremen. Vor allem die Tiere auf der Creme haben es dem Zwerg sehr angetan, sind doch Giraffen seine liebsten Tiere. 
Im Winter und Sommer verwenden wir natürlich zusätzlich noch ein Wind und Wetter Balsam oder im Sommer eben Sonnencreme. Nachdem duschen oder in der Früh einfach zum Morgenritual ist die Creme aber bestens geeignet. Sie zieht schnell ein und klebt nicht, was bei so kleinen Zwergen ja immer ein wichtiger Faktor ist (und liebe Mamas, macht auch keine Flecken). 
Laut L’Occitane soll die Creme pflegen und beruhigen, sowie Rötungen vorbeugen. Die Pflegewirkung kann ich bestätigen, ich verwende sie auch bei mir gerne zum Beruhigen der Haut. Rötungen hat der Zwerg eigentlich kaum, weswegen ich dazu keine Meinung abgeben kann.
Die Creme beinhaltet 50ml, Kostenpunkt sind 18 Euro und hat eine Haltbarkeit von 3 Monaten. Wir kommen meist genau 3 Monate damit aus, wobei er sich damit selten den ganzen Körper einschmiert. Ich finde sie sehr ergiebig.
Mich und den Zwerg hat sie überzeugt, wir nutzen eigentlich die gesamte Pflegelinie von L’Occitane für Babys und sind auch jetzt im Kleinkindalter noch sehr überzeugt.
Hier übrigens der Link zur Creme, wer im Onlineshop stöbern möchte
Ich hoffe der kleine Ausflug in die Kinderwelt hat der einen oder anderen gefallen, vielleicht mache ich daraus einen monatlichen Bestandteil, immerhin ist es ja ein wichtiger Bestandteil meines Lebens 

———————-
Da der Google Reader bald eingestellt wird, könnt ihr mir weiterhin über Facebook, Bloglovin oder Bookmarks folgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.