Review, Uncategorized

M.A.C. Baking Beauties – PINK BUTTERCREAM AND PISTACHIO CREME

 Am Dienstag war ich ganz spontan mit Anna (bei ihr findet ihr einen tollen Bericht) bei der MAC Release Party in einem der Douglas Stores auf der Mariahilferstraße. Lanciert wurde die Baking Beauties LE, heißersehnt und in Ö exklusiv nur bei Douglas erhältlich (sprich in Wien auf der Mariahilferstr. und Donauzentrum – falls ihr weitere Stores kennt, her mit der Info). Bei leckeren Mehlspeisen und Champagner shoppt es sich ja bekanntlich leichter und so durfte neben dem Pearlmatte Face Powder „Pink Buttercream“ auch noch einer der Lacke, nämlich „Pistachio Créme“ mit. Ich entschuldige mich jetzt schon für die Bilderflut, aber die Produkte, allen voran das Puder sind einfach so wunderschön – das muss festgehalten werden.
Zu allererst möchte ich mich dem wundervollen Face Powder, Pink Buttercream, widmen. Ich habe euch meine Kaufabsicht ja bereits schon vor Release angekündigt und nachdem ersten Testen vor Ort wurde das gute Ding dann auch mitgenommen. Es ist laut Maccine als Blush und Highlighter geeignet, All Over über das Gesicht aber vielleicht dann eher to much, da es doch sehr glitzert. Obwohl ich vorab bei Temptalia eine Review gelesen habe, die nicht so gut war (B- wenn ich mich genau erinnere) wollte ich es trotzdem unbedingt, da es einfach wunderschön ist und bei mir sicher auch gute Verwendung findet. Ich bin nämlich seit ein paar Monaten großer Fan von MAC’s Mineralized Skinfinish Produkten und obwohl das nur ein Face Powder ist, denke ich, dass es mir gute Dienste leisten wird (ich hoffe es zumindest)

 Pink Buttercream ist mit einer rosanen Blume mit blauen Blüten bedruckt, der weiße Schimmer auf der Seite ist nur Overspray, der Rest des Produktes nicht, dh das Blau und Pink sind durchgehend. Der Overspray auf der Seite verschwindet dann nach und nach, aus Erfahrung weiß ich, dass das eigentlich recht schnell geht. Das Puder lässt durch den Druck wirklich das Mädchenherz in mir höher schlagen. Eine LE Verpackung wäre hier aber trotzdem noch toll gewesen, aber was solls, immerhin liegt das gute Stück dann ja eh nur in der Lade und wird benutzt. 
silberner Schimmer mit leichtem Roseton – das Blau sieht man nur ganz dezent als Unterton
hier nicht verblendet – man sieht den silber Glitzer (ja meine Hände sind so braun)

Für diejenigen die sich jetzt sorgen machen, dass das gute Ding nachdem ersten benutzen schon schrecklich aussieht, ein Foto wie es nach 2x benutzen aussieht. Die Tester vor Ort waren übrigens schon ziemlich mitgenommen, das Overspray war komplett verschwunden.

Fazit – ich bin zufrieden. Ich muss es natürlich noch ausgiebig testen und ausführen, aber das erste Fazit ist sehr positiv. 
Es kostet übrigens bei Douglas 30 Euro und enthalten sind 12 Gramm
Eigentlich wollte ich keine MAC Lacke mehr kaufen, da mir die Qualität nicht gefällt und ich oftmals damit nicht zurecht komme (schlechte Deckkraft etc.). Aus der LE gefielen mir aber leider alle drei Lacke und zuerst wollte ich sogar den Blauen nehmen, gab ihn dann aber wieder zurück. Die nette Maccine vor Ort (ich denke sie hieß Kathrin) trug jedoch Pistachio Creme und nachdem ich sie lange beobachtete und mich wirklich in die Farbe verliebte, nahm ich ihn mit. Es ist vielleicht nicht gerade klug, wenn man ca 12 Minttöne hat, noch einen 13ten dazu zu kaufen, aber es war ein Impulskauf, den ich nicht bereue. Er ist wirklich hübsch anzusehen, die Deckkraft ist jedoch bescheiden. Sie könnte schlimmer sein, aber zwei dicke oder drei dünne (würde drei empfehlen) Schichten und viel Geduld braucht man dann doch zum lackieren. Temptalia sieht das ähnlich. Finde ich sehr schade, denn die Farbe hat so viel potential und MAC hat sonst durchgehend wirklich nur gute Produkte, ich weiß nicht, wieso die Lacke solche schwarzen Schafe sind.



 Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit meinen Einkäufen. Die Deckkraft des Lackes könnte zwar besser sein, aber immerhin ist sie schon besser als bei ‚Play Day‘ dem Totalausfall vom letzten Jahr. 
Kostenpunkt sind in Ö bei Douglas für 10ml übrigens 12,50 Euro

Mir hätten übrigens noch die Tinted Lip Balms gefallen, die fand ich total schön, nur weiß ich da eben nicht, ob ich sie wirklich verwende?

Das Punschkrapfen ähnliche Ding von den Fotos wurde übrigens bei der Release Party gereicht und nachdem ich die Fotos gemacht habe, genüsslich verspeist! 

Die LE ist seit Mittwoch übrigens bei Douglas erhältlich.
Weitere Swatch Bilder findet ihr zb bei MacKarrie  oder Allure a Beauty

Habt ihr etwas gekauft?

3 thoughts on “M.A.C. Baking Beauties – PINK BUTTERCREAM AND PISTACHIO CREME

  1. Ich habe schon gedacht, dass niemand aus meiner Blogliste beim Event war, aber doch! 😀 Ich war ebenfalls mit einer Freundin beim Event und habe mir das gleiche Facepowder wie du gekauft. Mich hätten in übrigem auch diese Paint Pots interessiert, aber zum Glück gibt es den, den ich haben möchte, im Standard-Sortiment!

    LG,
    Maora ♥

  2. Ich habe schon gedacht, dass niemand aus meiner Blogliste beim Event war, aber doch! 😀 Ich war ebenfalls mit einer Freundin beim Event und habe mir das gleiche Facepowder wie du gekauft. Mich hätten in übrigem auch diese Paint Pots interessiert, aber zum Glück gibt es den, den ich haben möchte, im Standard-Sortiment!

    LG,
    Maora ♥

  3. Schön wars, und schöne sachen hast Du mitgenommen. Höhö
    Bei mir wurden es dann ein wenig mehr. Ich freue mich schon aufs ausprobieren. 🙂 und fotos machen und am wochenende stelle ich die bilder und swatches online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.