Uncategorized

Malinska – ein kleines Paradies auf Krk

Die letzten sieben Tage verbrachte ich in einem Paradies, das sich Malinska nennt und auf der Insel Krk (Kroatien) liegt. Dank eines Beitrages von Hannah hab ich mich Hals über Kopf in die Insel verliebt und so buchten wir spontan unseren Sommerurlaub dort hin (Ende August, wo der Kindergarten zu hatte war es schwer irgendwie was tolles zu finden und mit dem Auto ist man extrem unabhängig, was ich mag (obwohl ich sonst immer das Flugzeug bevorzuge)). Das Hotel war ein wahrer Glücksgriff und ein Traum (eigener Beitrag folgt), dort wurden uns wirklich alle wünsche von den Lippen abgelesen und das Essen war so köstlich das ich bestimmt drei Kilo zugenommen hab. Nach einer siebenstündigen Fahrt (und mehreren kleinen Stau’s) kamen wir letzten Samstag gegen 11.00 in Malinska an und genossen dort jede einzelne Minute mit so viel Freude, ich kann es gar nicht beschreiben. Da mir der ganze Urlaub wirklich sehr gut gefiel und auch die Männer total happy waren, dachte ich mir ich stelle euch den Ort nach und nach vor, es werden also noch Posts folgen mit Aktivitäten, Restaurants und natürlich mit dem Hotel, dass wirklich toll war und von der Lage her nicht besser hätte sein können. Heute gibts einfach nur mal so Random Pics, ich bin nämlich schon wieder zuhause und nach sieben Stunden Autofahrt auch ziemlich erledigt (obwohl ich ca die Hälfte davon verschlafen hab). 
Die Auffahrt zum Hotel Malin (ich vermisse es schon jetzt)

der Zwerg und sein toller Hut

die Beachbar

traumhafter Ausblick (gehörte zum Hotel)

ein Teil des Hafens

zu diesem tollen Ort wurden wir mit dem Glassboat gebracht (Beitrag folgt)

rote Tür (die mir einfach so gefiel)
eine der vielen „Buchten“ 

Was mir vor allem sehr gefiel waren die vielen kleinen „Buchten“, es gab Betonstrand, Kies und auch Sandkisten für die kleinsten. Obwohl wir einen Strand direkt vorm Hotel hatten waren wir trotzdem jeden Tag woanders, weil es einfach schön war immer wieder was anderes zu sehen.  Alles war sehr ordentlich, sauber und liebevoll angelegt. Man konnte sich wirklich seinen kleinen Platz für sich nehmen und war sehr ungestört. Obwohl in der Mitte der Woche dann eine Flut an Urlauber kam, war es nie überfüllt. Die Insel ist sehr idyllisch, Malinska ist irrsinnig grün und man sieht eine Vielzahl von Tieren. Essenstechnisch findet man dort wirklich extrem viele gute, kleine Lokale die täglich frischen Fisch in allen Variationen bieten. Auch die Spielplätze für Kinder sind extrem gut in Schuss, liebevoll angelegt und gut durchdacht. Der Zwerg hat ziemlich viel Zeit dort verbracht. Shoppingtechnisch gibt es viele Gift Shops und auch einen Beautyladen, wo man sogar ein bisschen Kosmetik kaufen kann. Die Market (kleine Greissler) haben bis 21 Uhr offen und sind super für Getränke oder andere Dinge. Im Hafen oder der Mulino Bar kann man super Cocktails trinken und sich bis tief in die Nacht unterhalten. Der Ort ist sehr angenehm, klein und schön. Die Menschen sind irrsinnig freundlich, sprechen mindestens drei Sprachen und sind nicht aufdringlich. Will man mal was anderes sehen werden einem unzählige Bootstouren angeboten (Beitrag folgt, haben zwei gemacht). Es gibt einen Aquapark, eine Tauchschule, Boots und Kanu Verleih oder man liegt einfach am Strand und lässt die Seele baumeln. Das Wasser ist tiefblau, extrem sauber und die Strände (Kiesel) sind wirklich nicht pieksig, was mich gewundert hat – ich bin ja eher der Sandtyp. Abends sieht man das kroatische Festland das funkelt und einfach nur atemberaubendschön ist. Wie ihr seht hab ich mich verliebt in diesen kleinen Ort und die Leute die einem dort den Urlaub versüßen.

Kennt ihr Krk ? Wart ihr schon mal in Kroatien?
Weitere Beiträge zum Hotel, Ausflügen und dem extrem guten Essen folgen in den nächsten Wochen – auf instagram findet ihr übrigens auch extrem viele Fotos ich war fleißig

5 thoughts on “Malinska – ein kleines Paradies auf Krk

  1. Ich war früher seit ich 2 1/2 Jahre war, jedes Jahr im Sommer in Kroatien. Es war total schön und ich liebe das Meer.
    Wir waren jedoch immer auf der Nachbarinsel Cres und dort immer am Campingplatz. Erst immer in der Stadt Valun (bekannt aus der Serie "Der Sonne Entgegen") und dann nur noch am Campingplatz Kovacine der nahe der Stadt Cres ist.
    Daher kenne ich Krk nur immer vom durch fahren her, da wir immer vom Festland über die große Brücke nach Krk fahren und dann mit der Fähre nach Cres 😀

    Ich finde beide Inseln wirklich total schön und du hast mir mit deinen Bildern total Sehnsucht danach gemacht ^^
    Ich glaub ich muss nächstes Jahr doch wieder hin fahren 😀

    lg

  2. Auf Cres waren wir auch für ein paar Stunden, total schön dort. Ich war zum ersten Mal in Kroatien und so begeistert von den Menschen und der Landschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.