Uncategorized

Mini Fladenbrot gefüllt mit Feta und Tomaten an Rucola und einem Hauch Proscuitto

Heute gibts wieder ein kleines „Rezept“, das jeder hinkriegt – den dafür muss man nicht kochen können, es reicht wenn man es schafft ein Messer zu bedienen (hihi). Es ist perfekt für die warme Jahreszeit und eignet sich sowohl als kleiner Snack zwischendurch, als auch als Jause fürs Büro, Uni oder Schule oder als kleines Mittagessen. Man kann mit den Zutaten wie immer variieren, ich hab die für mich am besten schmeckende Variante herausgepickt und es war so köstlich, ich hab gleich zwei gegessen. Solltet ihr die Zutaten in eurem Garten haben ist es noch besser, es gibt nichts tolleres als Tomaten, Rucola und Basilikum aus Eigenanbau (vor allem den Anbau von Rucola kann ich sehr emppfehlen).

Ihr benötigt für 2 Personen:
4 Stück Mini Fladenbrot oder Pita Brot (zb vom Spar (Neni))
250 Gramm Kirschtomaten
ein bisschen Rucola
Basilikum
Feta
4 Scheiben Proscuitto
Rucola Pesto / Frischkäse (optinal)

Das Pita/Fladenbrot aufschneiden. Den Rucola und die Tomaten waschen.  Das Pitabrot mit Rucola Pesto (am besten schmeckt es sowieso selbstgemacht) oder Frischkäse bestreichen. Es schmeckt auch ohne total gut, dh ihr könnt es ruhig weglassen, falls ihr es nicht zuhause habt. Den Rucola darauf drapieren. Die Tomaten vierteln und dazu. Den Feta zerrupfen und großzügig dazugeben. Mit Kräutersalz würzen. Basilikum drauf und abschließend noch eine Scheibe Proscuitto. Wer es warm mag kann es auch für 5min bei 150 Grad in den Ofen legen – sehr lecker!

Was esst ihr gerne als keinen Snack zwischendurch?
Liebt ihr Feta auch so wie ich?

4 thoughts on “Mini Fladenbrot gefüllt mit Feta und Tomaten an Rucola und einem Hauch Proscuitto

  1. mmh das sieht lecker aus 🙂
    Ich mache mir gerne Baguette-Brötchen mit Salat, Käse, Gurke und Tomate. Ist ja fast das gleiche, aber ich werde mal die Variante mit dem Pitabrot ausprobieren ^^

  2. mmh das sieht lecker aus 🙂
    Ich mache mir gerne Baguette-Brötchen mit Salat, Käse, Gurke und Tomate. Ist ja fast das gleiche, aber ich werde mal die Variante mit dem Pitabrot ausprobieren ^^

  3. Ich könnte ja kiloweise Rucola mit Tomaten und Parmesan essen! Besonders wenn's wärmer wird und ich keinen all zu großen Appetit hab! Einfach nur lecker! 😀

    Ich würd dir gerne auf deinem Blog hier folgen, aber hast irgendwie keinen Friend Conect was auch immer, was auch immer, hier stehen. ^.^

    Lg Mary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.