Review, Uncategorized

NAGELPFLEGE FACE OFF: CREME VS. OIL

Nachdem sich dieser Blog mit den wichtigen Themen im Leben beschäftigt, widme ich mich heute der überaus Lebensveränderten Frage ob Nagelcréme oder Nagelöl besser für die Pflege der ach so strapazierten Nagelhaut ist. Sind wir ehrlich, Hände waschen, Make Up, diverse Pflegeprodukte die wir uns überall hin verteilen und die vielleicht eine oder andere Berührung mit Putzmittel beansprucht die Haut. Wind und Wetter machen den Rest und schon ist sie da, die trockene, ungepflegte Nagelhaut. Ich kenne es selbst und leide total darunter. Deshalb heißt es pflegen, pflegen, pflegen! Das ich die Burt’s Bees Lemon Culticle Cream empfehlen kann wisst ihr, seit geraumer Zeit sind aber auch zwei andere Produkte bei mir in ständiger Verwendung – einen Vergleich der „ultimativen“ Gegner gibt’s heute. 

Man muss vorher erwähnen das man wohl Äpfel nicht mit Birnen vergleichen kann. Jessica Cosmetics ist eine Marke die sich ganz der Nagelpflege und Erhaltung und Verschönerung des Nagels widmet und somit auch Forschung und sein in dieses Element steckt. Dior ist eine High End Marke die mit durch der Bank zufriedenstellenden bis sehr guten Produkten sich einen tollen Stand am heimischen und internationalen Markt gesichert hat. 
Die harten Fakten:
Dior Créme Apricot
ca 25€ im Parfümeriefachhandel erhältlich
Inhalt 10 Gramm 
vs. 
Jessica Phenomen Oil 
ab 9,95€ online und in ausgewählten Salons erhältlich 
Inhalt 7,4ml oder 14,8ml
Verpackung
Beginnen wir am Anfang – mit der Verpackung! Während Dior im „edlen“ Plastiktiegel geliefert wird und via drehen zum öffnen ist, kann man das Öl von Jessica in der Glasflasche ganz einfach wie zb. Nasentropfen öffnen. Hierbei würde ich wohl sagen das beide von der Verpackung her sowohl vor als auch Nachteile bieten. Dior ist wenn die Hände zb durch die Creme „fettig sind“ zwar besser zu halten, aber das zudrehen gelingt dann nicht so leicht. Die Glasflasche ist zwar praktisch, kann aber leicht ausrinnen (bin ein Tollpatsch).
Dior 9/10, Jessica 9/10
Geruch
Nun etwas essentielles, das bei mir ein wirkliches KO Kriterium ist, denn riechst du nicht gut, wirst du nicht verwendet. Da kannst du noch so toll sein. Dior riecht nach (wie der Name schon verrät) Aprikosen und Rosen. Ein sehr edler und femininer Duft der super zur Marke passt, aber vielleicht nicht jedem liegt. Das Öl riecht wunderbar nach Mandel (Marzipan). Hierbei könnte ich mich nicht entscheiden was besser riecht, beides total auf meiner Wellenlänge!
Dior 10/10, Jessica 10/10
Auftragen
Während man Dior wie normale Nagelcreme Finger für Finger sanft einmassiert, wird bei dem Öl mit der Pipette jeweils ein Mini Tropfen auf jeden Finger getröpfelt und danach die Hände aneinander gerieben. Von der Handhabung her finde ich die Dior Creme unterwegs praktischer, da ich sie zb schnell im Bus auftragen kann. Das Öl verwende ich nun meistens abends vor dem zu Bett gehen.
Dior 10/10, Jessica 9/10

Danach ….
Erwähnen sollte man wohl auch dass das Öl nicht fettet und im Gegensatz zu der Creme die Hände danach sofort einsatzbereit sind – wo man bei der Creme ein bisschen warten muss. Deswegen hier noch ein Zusatzpunkt für Jessica!
Pflegewirkung
Das wohl wichtigste Kriterium. Zu aller erst, Pflegen tun beide! Bei mir hält die Pflegewirkung aber bei der Creme länger an als beim Öl. Das Öl muss öfter aufgetragen werden um dieselbe Pflegewirkung zu erzielen – was nicht so toll ist.
Dior 10/10, Jessica 8/10
Mein Fazit – Dior ist mit einem Mini Vorsprung von 39 zu 37 der Sieger!
Empfehlen kann ich aber beide, da ich vor allem das Oil zb auch gerne vor Fotos verwende und beide in der Anwendung toll finde. Das Jessica Oil ist vor allem auch eine günstigere Alternative, da es ja um mehr als die Hälfte billiger ist als die Creme von Dior!
Und wenn wir ehrlich sind, es ist auch reine Geschmacksache. Ich komme mit beidem gut klar und habe meine Favoriten für unterwegs (Dior) und für Zuhause (Jessica) gefunden.
Was verwendet ihr lieber? Creme oder Oil?
Welche Marken kennt ihr?
————–
*Das Jessica Oil wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

2 thoughts on “NAGELPFLEGE FACE OFF: CREME VS. OIL

  1. Ich verwende sowohl als auch (Produkt, nicht unbedingt Marke), obwohl ich zu Öl und Nagelhaut-Stiften tendiere. Die Frage, welche Marken ich kenne, lasse ich, aus Platz- und Zeitgründen unbeantwortet, ok? 😀

  2. Momentan verwende ich die Nagelpflege von Weleda. Der Nagelstiftöl ist sooo praktisch. Die Apricot Creme von Dior habe ich auch, aber kommt nicht sooft zum Einsatz. Die Creme zieht nicht so schnell ein und ich mag das pickige Gefühl nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.