PR Sample, Uncategorized

ORIGINS BLOGGERFRÜHSTÜCK UND NEUHEITEN IM MAI

 Origins lanciert im Mai zwei Produktneuheiten, eine Mascara und eine Pflege, die an die beliebte GinZing Augencreme angelehnt ist. Im Rahmen dieser Lancierung wurde ich mit vielen anderen tollen Bloggerinnen bei einem tollen Frühstück im Hollmann bei einer privaten Präsentation mit den Neuheiten bekannt gemacht (denen widme ich mich weiter unten, da zeige ich euch auch mein erstes kleines Fazit). 
Einladungen zum Essen folge ich ja immer gerne, und wenn es im Frühstück geht, meiner liebsten Mahlzeit des Tages, kann ich noch weniger nein sagen. So machte ich mich am Montag, im Regen auf den Weg zum Hollmann (im 1. Bezirk. Sehr zu empfehlen, geh auch privat sehr gerne hin) um dort bei einem netten Frühstück unter Bloggerinnen der angenehme Stimme der lieben Origins Mädls zu lauschen. Bei leckerem Kaffee wurde auch schon das Thema des Tages angesprochen, die Kaffeebohnen die sich wie ein grünerähh orangener Faden durch die GinZing Reihe zieht. Neben der allseits beliebten VitaZing Creme, die ich leider nicht vertrage, und der Augencreme (die ich sehr gerne nutze) wird ab Morgen auch die GinZing Pflege mit Energie Boost erhältlich sein. Sie ist nach der Mascara, die jetzt schon zum Kassenschlager avanciert, die Neuerscheinung von Origins im ersten Halbjahr 2013. 
leckere Früchte mit Joghurt
sehr einladend 
hab mich ein bisschen in den Luster verliebt
Zuhause angekommen wurde die Goodie Bag ausgepackt und gleich probiert. Ich konnte mir also in den letzten Tagen schon ein kleines Bild der Neuerscheinungen machen (bei der Creme wird eine ausführliche Review in 8-12 Wochen Folgen). 
Das wichtigste Detail gleich am Anfang, die Mascara basiert auf rein pflanzlichen Inhaltsstoffen, ist daher 100% tierfrei und vegan.
Die GinZing Brightening Mascara enthält einen einzigartigen Eye-Brightening Perlenkomplex mit nicht sichtbaren blauen Pigmenten die die Augen zum Strahlen bringen sollen. Die Augenpartie soll sofort heller wirken und somit auch wacher (diesen Effekt kann ich bestätigen).
Die Mascara ist sehr groß, dass war sozusagen das erste große Merkmal das mir auffiel. Sie ist sicher die größte Mascara in meiner Sammlung, und ist auch sehr breit Diese größe sieht man ganz klar auch am Bürstchen, welches manche am Anfang vielleicht ein bisschen erschrecken wird. 
Man kann damit aber sehr gut die Mascara auftragen und die Panik, dass man sich damit gleich die Augenbrauen mit tuscht ist eigentlich nicht begründet. 
Inhalte der Mascara sind Ginseng, Carnauba Wachs, Acacia Senegal – die Wimpern wirken dadurch länger und definierter. Die Mascara soll für einen sofortigen Lifting Efekt der Wimpern um 161% und für 100% mehr Volumen sorgen. Preislich wird sie ca 19,50 Euro kosten und enthalten sind 15ml (das ist extrem viel). 
Wie alle anderen Origins Produkte ist auch die Mascara frei von
„Origins Produkte sind formuliert OHNE:
Parabene ● Phthalate ● Propylene Glycol ● Mineralöl ● PABA ● Petrolatum
Paraffin ● DEA ● Tierische Bestandteile (abgesehen von Honig und Bienenwachs)
Origins testet seine Produkte an Freiwilligen. „
Die Mascara ist augenärztlich getestet und auch für empfindliche Augen und Kontaktlinsenträgerinnen geeignet (ich gehöre ja zu der Sorte Mensch die Kontaktlinsen trägt und hatte keine Probleme). Sie lässt sich leicht entfernen und ist nicht wasserfest, was vermutlich der einzige Vermutstropfen ist. Sie hält sehr gut, jedoch musste ich in den ersten drei Testtagen am Ende des Tages schon schwarze schlieren feststellen, die man bei wasserfester Mascara nicht hat. Aber bei so viel natur kann man über dieses kleine Detail hinwegsehen. 
Die/der GinZing Energy-boosting moisturizer ist sozusagen der Kaffee am Morgen für die Haut. Wer die Augencreme so liebt wie ich wird wissen, was das bedeutet. Die Haut wirkt frisch, straff und strahlt. Auf ölfreier Basis (was mir, trotzt trockner Haut ganz wichtig ist) strahlt das neue Produkt von Origins richtig. Enhalten sind neben Kaffeebohne, Kastanienextrakt, Olive, Grapefruitöl (das riecht man auch) auch Grüne Minze. Anfangs dachte ich ja, vielleicht spürt man einen kühlenden Effekt, dem ist aber nicht so und dafür bin ich sehr dankbar. Meine Haut reagiert nämlich meist sehr gereizt auf kühlende Cremes im Gesicht. Die Creme ist sehr sehr leicht, auf geeliger Basis und wirkte an den ersten Testtagen sehr ergiebig. Man benötigt extrem wenig Produkt um die gesamte Gesichtspartie damit einzucremen. Geeignet ist sie für jeden Hauttyp, ich hab extrem trockene Haut und verwende sie momentan unter meiner normalen Tagescreme (A Perfect World). 
Die Creme, die wirklich unkompliziert ist und eigentlich für jederman geeignet, soll sozusagen zum Einstiegsprodukt von Origins avancieren. Preislich liegt es bei empfohlenen 25 Euro für 50ml – ein sehr guter Preis, für viel Produkt das wirklich ergiebig wirkt.
 25 Euro für 50ml die mindestens 6 Monate halten (meine normalen Origins Tagescremen halten im Schnitt 6 Monate), ist wirklich leistbar. Auf den ersten Blick eine Creme die Energie spendet und die Haut dabei im Alltag gut unterstützt. Ein richtiges Fazit gibt es dann in 8-12 Wochen.
Den einzigen Vermutstropfen den ich jetzt schon vergieße ist der fehlende SPF, der vielen von euch, vor allem die die kein Make Up tragen, vielleicht fehlen wird. 

Wie findet ihr Origins ? Kennt ihr die Marke?
Ich hab euch meine Masken und den Super Spot Remover ja schon mal vorgestellt.

Ps. Bis Sonntag könnt ihr noch einen Dior Lack bei mir gewinnen, hier entlang

———————————————
*die vorgestellten Produkte sind PR Samples. Sie wurden mir kosten- und bedinungslos zur Verfügung gestellt. Die Meinung über die Produkte ist meine eigene.

2 thoughts on “ORIGINS BLOGGERFRÜHSTÜCK UND NEUHEITEN IM MAI

  1. die mascara interessiert mich brennend. aber ich bin jetzt etwas abgetörnt, weil du geschrieben hast, dass sich am abend leichte schlieren bilden. trägst du sonst wasserfeste mascara?

  2. Nein, ab und zu, aber nicht täglich. Trage momentan gern die New Look von Dior oder Singulier von Chanel in Braun 🙂 die Schlieren sind wohl durchs schwitzen – sitze viel in der Sonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.