Review, Uncategorized

Primrose Hill Picnic

Der Butter London „Lippy“ in der Nuance Primrose Hill Picnic zog beim letzten Modebloggerflohmarkt im burnLab bei mir ein und war ein Geschenk von der lieben Caro, der ich dafür auf ewig dankbar bin.
Die Lippy’s wurden letztes Jahr lanciert und werden zumeist passend zu einem Lack verkauft. Dh jeder Lippy hat einen Lack der dazu passt. Bei Primrose Hill Picnic (was für ein Name) wäre das dieser hier, den ich mir wohl nicht anschaffe – er gefällt mir einfach nicht. 
 Aber dieses Ding ist ein wahres Schmuckstück. Es beginnt bei dem Geruch/Geschmack, der eins zu eins mit Vanillepudding zu vergleichen ist. Sozusagen liebe auf den ersten Strich, da Geruch und Geschmack für mich persönlich einfach toll sind. Jaja, das gute Ding soll man nicht essen, aber besser Vanillepuddinggeschmack als Meister Proper.
Auftragen lässt sich der Lippy sehr gut, mittels Schwammapplikator, den ich persönlich lieber mag als Pinsel (wie zb bei Dior). Man kann die Farbe, die ich als blaustichiges Pink bezeichnen würde deckend oder dezent auftragen, ich bevorzuge dabei eher die dezente Variante, die sich perfekt im Alltag macht.
Die Haltbarkeit ist so lala, wenn man nicht isst und trinkt hält er gut 1 1/2-2h. Essen und Trinken überlebt er aber nicht. Eine Pflegewirkung ist vorhanden, aber jetzt nicht so dass ich sagen würde ‚WOW‘. Alles in allem aber trotzdem wegen des Geschmacks, Geruchs und der Alltagstauglichkeit ein tolles Produkt. 

Die Lippy’s gibts übrigens online bei Douglas um 20,50 Euro

Der Müller hat sie anscheinend leider aus dem Sortiment genommen

Wie findet ihr die Farbe? 



2 thoughts on “Primrose Hill Picnic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.