Persönlich, Review, Uncategorized

PRODUCT OF THE MONTH: NECTRA COLOR

Dank meiner sehr hellen Naturhaarfarbe bin ich leider alle 2-3 Wochen dazu gezwungen meine Haare zu färben. Tue ich das nicht sehe ich meist aus als würden mir die Haare ausfallen, da sich Dunkelbraun und Blond nicht wirklich gut verträgt (hallo helle Stellen). Da mir die Zeit (und auch das Geld) fehlt um mich alle 2-3 Wochen für 2-3 Stunden zum Friseur zu setzen, färbe ich meine Haare fast immer selbst. Hierbei bin ich meist einer Haarfarbe ewig treu, denn ist was gut, dann bleibe ich dabei. Leider leider leider (oder in diesem Fall GOTT SEI DANK) gibt es in der Drogerie meines Vertrauens irrsinnig oft Aktionen und leider bin ich auf diese sehr anfällig. So wanderte letzte Woche diese Neuheit, Nectra Color von Schwarzkopf in meinen Einkaufskorb und kam mit nach Hause. Bei neuen Haarfarben ist es meist so, entweder sie sind der totale Reinfall (ich sehe dich an Olia) oder wirklich toll (hallo Schaumhaarfarbe). Nectra ist echt toll! Zu aller erst riecht diese Haarfarbe wirklich kein bisschen nach Haarfarbe sondern eher nach Shampoo. Mein Freund beschwert sich ja immer über den Geruch, doch dieses Mal, ja dieses Mal konnte selbst er nicht meckern und das heißt schon was. Das war so ein angenehmes Erlebnis, keine Kopfschmerzen von dem Gestank und außerdem ist sie irrsinnig zart zur Kopfhaut, was ich auch als extrem angenehm empfand. Hier stimmt wohl zum ersten Mal der Slogan der auf der Verpackung steht, denn meine Haare lieben Nectra Color! Ich hatte noch nie so angenehmes Selbstfärbeerlebnis und selbst danach waren sie wunderbar weich und fühlten sich gut an. Selbst jetzt, eine Woche später sind meine Haare noch toll, also gibt es, zumindest bei mir keine späten Nachwirkungen.

Ich kann Nectra Color wirklich empfehlen, die Farbe sieht bei mir toll aus (wenn auch vielleicht eine Spur zu hell), sie stinkt nicht und ist wirklich sehr sanft zum Haar. Daumen hoch, ich werde wieder dazu greifen!

Färbt ihr eure Haare selbst oder geht ihr eher zum Friseur?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.