Persönlich, Uncategorized

Servicewüste Gastronomie

Service ist ein Wort das in Österreich nicht großgeschrieben wird, meist kennen die meisten es nicht mal. Service? Was ist das? Vor allem in der Hauptstadt ist der mürrische Wiener Kellner weit verbreitet. Man erkennt ihn schnell. Kein lächeln verlässt je seine Lippen. Kein Schmäh, keine freundlichen Worte und auch aufmerksam ist er nicht. Ich weiß nicht ob es schon immer so war, aber seitdem ich mich zurück erinnern kann kenne ich ihn – den typischen Kellner. Für mich ist so etwas eine richtige Qual, verwöhnt wie ich bin, schreibe ich SERVICE ganz groß und egal wo ich bin, ich erwarte ihn mir. Immerhin bezahle ich dafür. Und auch wenn viele meinen das mit meinen €€€ das Essen abgedeckt wird, bin ich der Meinung das ich damit auch den Service bezahle.

Sollte der Service passen (ich bin eh gnädig, wir Wiener sind nun mal ein mürrisches und unfreundliches Völkchen), gebe ich gerne großzügig Trinkgeld. Bei meinen Hotspots habe ich die Kellner damit gewisserweise schon erzogen. Traurig aber wahr. Was ich nicht verstehe ist wie so viele Lokale (gibts wie Sand am Meer) trotz dieses miesen Service überleben. Ich weiß, wir alle lieben essen, aber so gut kann das essen nicht sein das ich so etwas in Kauf nehme. Das habe ich wohl frei nach meinem Papa übernommen, ist bei dem einmal der Service schlecht besucht er dieses Lokal nie wieder. Eine überaus lobenswerte Einstellung die ich teile.

Vielleicht bin ich auch zu kritisch, obwohl ich mich als sehr verständnisvoll ansehe, reicht es mir auch irgendwann, denn durch ein lächeln erreicht man viel mehr. Ich kann auch verstehen das man es als Kellner nicht leicht hat, man muss sich mit viel herumplagen. Aber warum nicht lächeln? Warum dabei nicht Spaß haben? Darüber stehen? Vielleicht brauchen die meisten einen Kurs in „wie werde ich happy“ oder ein paar Pillen damit sie nicht so frustriert sind, aber ich als kleiner Minigast der nicht viel erwartet außer nicht angeschnauzt zu werden und eine freundliche Begrüßung, kann da nicht viel dafür. Einmal sagte ein Kellner zu mir „wissen’s sie können eh nix dafür, ich bin einfach schlecht drauf“ – hallo? das heitert mich null auf, warum MUSS ich, als KUNDE(!!) Rücksicht auf die Befindlichkeiten des Servicedienstleisters nehmen?

Für mich ist das ganze ziemlich frustrierend, ich gehe ziemlich gerne essen, tue das auch oft (mehrmals pro Woche) und entdecke gerne neues, ist der Service aber mies bin ich meist gleich schlecht gelaunt weil mir sowas total auf die Leber schlägt und ich dann einfach nur weg will – ich werde gerne gut und zuvorkommend behandelt, dies ist aber leider nicht überall der Fall, was ich extrem traurig finde. 

Liebe Servicewelt – liebe Wiener – mürrisch sein ist nicht sexy, ein lächeln hingegen schon ;P
Und an alle Touristen die Wien besuchen, es is nix persönliches, die sind einfach so

Wie seht ihr das? 
Meine Kritik am Service im Parfümeriefachhandel könnt ihr übrigens hier nachlesen 
PS. Diese Kritik richtet sich an Betriebe aller Preisklassen! 

5 thoughts on “Servicewüste Gastronomie

  1. Der Artikel entspricht genau dem, was ich auch erlebe! Service ist mir wichtig und Freundlichkeit ist das Mindeste, das ich mir erwarte. Leider ist das in der Tat oft nicht gegeben.

  2. Ich halte es da ganz mit dir und deinem Papa – schlechter Service und 1. sieht mich das lokal nie wieder und 2. die lokale vergessen glaube ich oft darauf das Mundpropaganda sehr mächtig ist! Ich teile auch die schlechte Erfahrungen mit Freunden und Bekannten. Obwohl ich auch sagen muss das wir in Wien bisher eher selten schlechte Erfahrungen gemacht haben (aber wir gehen auch nur maximal 1 Mal pro Woche aus, jetzt mit Baby eher noch weniger) Wenn wir mit unserem Baby unterwegs sind und die KellnerInnen sind freundlich dann haben sie jedenfalls auch mein Herz gewonnen – mir kommt es nämlich oft so vor als ob die Angestellten (egal ob Geschäft oder Restaurant) schon die Augen überdrehen wenn man mit Kinderwagen das Lokal betreten möchte. Oder geht das nur mir so? lg

  3. Ich dachte schon ich bin die einzige die das so extrem stört. Ich bin sehr oft in den USA und merke wie unfassbar aufmerksam und freundlich das service drüben ist! Kaum bin ich in Wien in einem Restaurant, wird man schon vom Kellner beäugt auf die Art "Was willst du da? Jetzt muss ich was arbeiten, na super" Und Gott bewahre man reklamiert eine zu kalte Suppe oder das vergessene Getränk auf das man schon 15 minuten wartet!! Ich empfehle jedem auf http://www.yelp.com eine schlechte review für schlechte erfahrungen in bestimmten lokalen zu hinterlassen!!

  4. Ich dachte schon ich bin die einzige die das so extrem stört. Ich bin sehr oft in den USA und merke wie unfassbar aufmerksam und freundlich das service drüben ist! Kaum bin ich in Wien in einem Restaurant, wird man schon vom Kellner beäugt auf die Art "Was willst du da? Jetzt muss ich was arbeiten, na super" Und Gott bewahre man reklamiert eine zu kalte Suppe oder das vergessene Getränk auf das man schon 15 minuten wartet!! Ich empfehle jedem auf http://www.yelp.com eine schlechte review für schlechte erfahrungen in bestimmten lokalen zu hinterlassen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.