Shopping, Uncategorized

Shopping in Paris

Gestern Abend kam ich von meinen 4 1/2 tägigen Paris Trip zurück und ich muss sagen es war das tollste Geburtstagsgeschenk überhaupt (danke Schatz). Die Stadt an sich fand ich sehr nett, aber ich bin im Herzen wirklich ein London Girl. Die Pariser sind wirklich ein netter Haufen, nachdem ich so viel schlechtes über ihr Verhalten gegenüber Touristen gehört hab (ihr Nörgler!!), war ich wirklich erstaunt, alle lieb, hilfsbereit und zuvorkommend. Die Stadt hat mein Herz vielleicht nicht so ganz gewonnen, dafür aber die Reise, denn ein paar Tage mit den Liebsten den Alltag entschwinden war einfach toll. Neben den Sehenswürdigkeiten die sich so alle Touristen ansehen war ich natürlich auch shoppen und war eigentlich enttäuscht. Man muss dazu sagen, ich war vor knapp vier Wochen erst in London und irgendwie war meine Erwartung an Paris groß.  Leider wurde ich enttäuscht, der Marc Jacobs Store (zu dem ich extraaaaaa pilgerte) war eine reine Enttäuschung (in London gab es viel mehr, billiger und größer) und auch alle anderen Destinationen waren shoppingtechnisch eher lala. Der Disney Store zb war so viel teurer als in London, ich wusste nicht ob ich lachen oder weinen soll. Vielleicht spinne ich auch einfach oder hab andere Vorstellungen, aber Paris war für mich nur in einer Hinsicht das Paradise! Kosmetik! Wenn Paris Sephora nicht hätte, wäre ich wohl nur halb so begeistert. Sephora hat mit seinen Sale mein Herz gewonnen. Ich will sowas in Österreich, sofort! Auch bei Douglas und Marionnaud gab es unzählige tolle Sachen im Sale – in Wien wird viel weniger reduziert bzw gibts bei Douglas fast nie so einen richtigen Sale. Das war wirklich total meins. Und ja, bevor ich euch ein paar Schnappschüsse zeige kommt jetzt meine Shopping Ausbeute – ich bin sehr zufrieden (obwohl ich mir ehrlich gesagt eigentlich eine Handtasche kaufen wollte, aber kein Modell war so wirklich perfekt).

Dahlia Noir steht schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste, aber irgendwie war es mir immer zu teuer. Nachdem sich mein Elie Saab nun aber dem Ende zu neigt, und das Dahlia Noir überall reduziert war, kam es mit. Bei Sephora gab es 30 % Rabatt, ich hatte aber Glück und habe es dann beim Marionnaud -50% bekommen und für unschlagbare 40 Euro 75ml mitgenommen. Ich liebe den Duft und bin total happy es endlich MEIN nennen zu können.

 Nachdem ich glorreicher Weise mein Haarshampoo plus Duschgel daheim vergessen hatte, musste ich mir in Paris eines kaufen. Nach kurzer Schnüffelprobe fiel die Wahl beim Duschgel auf einen Vanille Duft und es riecht so verdammt gut! Ich hab dann am letzten Tag gleich ein paar Packungen auf Vorrat gekauft. Das Haarshampoo fand ich auch so gut, dass ich gleich auf Vorrat welche mitgenommen habe.  Es ergänzt sich auf den ersten Blick perfekt mit der Pflege von Redken, vielleicht berichte ich in ein paar Wochen darüber noch ausführlicher.


Nachdem ich in Wien meinen Douglas Geburtstags Gutschein bekam und darauf vermerkt war das man ihn international einlösen kann, war ich natürlich gleich Feuer und Flamme und nahm ihn mit nach Paris. Die einzige Douglas Filiale die ich gefunden hab war im Carousel du Louvre, dort gab es recht viel reduziert. Ich weiß gar nicht warum ich mich für eine Foundation entschieden hab, aber ich glaube ich hab einfach mal eine getestet und fand sie gut und das kam mir dann dort wieder in den Sinn. Es gab auf jeden Fall noch 10 Euro zusätzlich Rabatt und bis jetzt find ich die Foundation toll.

 Den Givenchy Lack aus der Sommer LE von 2013 mit den tollen Namen „Croisiere“ nahm ich gleich am ersten Tag bei Sephora mit, er war auf 10 Euro reduziert und mir gefiel die Farbe so gut. Ich hab ihn gestern am Flughafen lackiert (wir hatten viel Zeit) und finde die Farbe einfach traumhaft! Er trocknet matt und ist ein echter Hingucker. Darüber das es Models Own Lacke in Paris gibt hab ich mich sehr gefreut, noch größer war die Freude als ich den Preis sah, 5,99 also in etwa derselbe Preis den sie in London umgerechnet in Euro kosten. Die beiden Lacke gab es um je 3 Euro im Sale, ich bin gespannt wie sie sich am Nagel schlagen. Der linke heißt Sterling Silber und rechts findet ihr Gold Rush – ich freu mich schon aufs lackieren.

Das Ciate Chalkboard Set sprach mich (bitte nicht steinigen) schon länger an, bei Sephora gabs dann etliche Sets der Marke im Sale und am letzten Tag nahm ichs dann einfach mit – ich bin schon gespannt ob ich das so hinbekomme wie vorgeschlagen.

Der Too Faced Glamour Dust in „Blue Angel“ fiel mir zufällig bei Sephora in die Hände und wurde um 5 Euro einfach mitgenommen. Ich hab im Hotel dann recherchiert und anscheinend ist das ein ziemlich beliebtes Produkt, da war die Freude natürlich groß! Ich mag Too Faced gerne und bin traurig, dass es die Marke in Wien nicht gibt – hallo lieber Parfümierehandel – bitte nach Ö holen!

Die Cattier Maske will ich seit Ewigkeiten testen, die gibt es in Ö auch beim Müller. In Paris war sie jedoch um 50% billiger als in Wien, also hab ich sie endlich gekauft. Ich hoffe ich werde nicht enttäuscht. Pflegetechnisch gibt es in Paris wirklich viel, da ich aber nur Origins verwende und ich das nirgends entdeckt habe, kam fast nichts mit. Die Lovea Clay Maske nahm ich nur mit weil mich die Verpackung so anlachte, ich hoffe ich vertrage sie. Beides hat zusammen ca 7 Euro gekostet

Duty Free Shopping! Vor und nachdem Urlaub meine liebste Beschäftigung. In Wien hab ich mir dank meines Heinemanns Geburtstagsgutscheines Porcelain von Dior (aktuelle Spring LE) um unschlagbare 10,90 geholt (Preis Flughafen Wien 20,90 und in Paris 18,90 – warten hätte sich ausgezahlt, aber ich hatte ja einen Gutschein). In Paris CDG, einen absolut enttäuschenden Flughafen, kam dann Triomphe aus der aktuellen Chanel Spring LE mit, 24.90 war ein sehr guter Preis. Es gab dort aber wirklich nur zwei Shops und eine Trafik, das liegt wohl auch am Schengenraum, aber ich fand es wirklich enttäuschend.

Bei New Look hab ich mich total gefreut, eine der Hauben die ich in London nicht mitgenommen habe gab es dort um 4 Euro im Sale. Die süßen Herzchen find ich total entzückend und auch wenn ich sonst nichts gefunden habe, hab ich mich sehr gefreut.

Auch bei GAP hab ich den Schal, den ich mir in London nicht gekauft hatte, im Sale entdeckt und mitgenommen. Ich liebe GAP, ich bin sehr traurig das Wien keine Filiale hat. Dort finde ich immer etwas, egal ob Basics für mich oder süße Shirts für Jake – GAP hat immer irgendwas tolles auf Lager

Dieses kleine süße Armband hab ich in einem Laden in der Nähe vom Hotel entdeckt und mitgenommen. Ich fand die Farbe so hübsch <3 nbsp=““ p=““>

Die Schuhe waren wirklich ein tolles Schnäppchen, um 21.30 im Supermarkt (war gerade dabei Kekse zu kaufen) in meiner Größe entdeckt und mitgenommen. Sie sind aus Leder, super bequem und waren dazu auch noch 70% reduziert – was will man mehr?

 Nachdem am Samstag bei Printemps im 6 Stock ein irrsinnig geiler Designer Sale (-70% und nahezu jede Luxusmarke) war, und ich auch noch dort, kam eine Marc by Marc Jacobs iPad Hülle mit. Mir gefiel die Hülle so gut, pink und strahlend – genau meins. Es gab unzählige tolle Kleider und andere Stücke, aber gefunden hab ich bis auf die Hülle leider nichts. (aber besser als nichts)

Diese süße Haube von H&M rettete uns den Urlaub! Am ersten Tag waren wir nämlich unterwegs und da ich alle Hauben im Hotel (strahlender Sonnenschein und warm wars auch) gelassen hatte, hat uns der Wind ziemlich überrascht. Mein Hut aus London konnte die Ohren nicht richtig schützen und so kam bei H&M dieses süße Ding mit, das mich dann gleich den ganzen Urlaub über begleitet hat.

Der sinnvollste Kauf überhaupt war wohl dieser. Am Sonntag taten mir die Füße langsam weh. Drei Tage (der Do in Wien war echt heftig) durchgehend gehen, in verschiedenen Schuhen, meine Füße taten so weh beim stehen (gehen ging noch immer). Bei Go Sport hab ich dann nach langer Suche (es gab soooooo tolle Schuhe, aber alles zu klein) dieses tolle Paar von Adidas entdeckt. Sie sind total bequem und ich könnte darin wohl tagelang laufen. Einer der sinnvollsten Käufe ever! Und reduziert waren sie auch noch.

Wie ihr seht, viel im Sale gekauft und obwohl meine Einkäufe doch mehr sind als ich dachte, war es nicht so wie ich erwartet hatte. Kein Eldorado, aber eine nette Stadt mit tollen Menschen und eine tolle Zeit mit tollen Erinnerungen haben ist natürlich viel besser als ein schwerer Koffer bei der Heimreise 🙂

Ein paar andere Kleinigkeiten, Mitbringsel und Basics (vor allem für J) kamen auch noch mit (& die tolle Vogue Ausgabe mit VB)

Wart ihr schon in Paris? Wie fandet ihr die Shopping Auswahl dort?

7 thoughts on “Shopping in Paris

  1. Ich finde Paris zum Shoppen super! Abgesehen von den Ketten, die wir nicht haben (GAP, etam, uniqlo, Oysho, Muji,…) gibt es ja auch tolle boutiquen und den Chatelles-Showroom 😀 Beautytechnisch hat Paris natürlich tausendmal mehr zu bieten als Wien, aber das ist ja auch nicht schwierig 😉 Jedenfalls: in Sachen Essen gewinnt Paris vor London allemal!

  2. die schuhe waren ja wirklich ein toller einkauf!
    finde sie wirklich hübsch und um DEN preis? 😀

    auch die anderen teile aus dem Sale finde ich sehr hübsch, v.a. der Givenchy Nagellack! 🙂

    GLG Sonja

  3. Du hast so tolle Sachen gekauft! 🙂 Ich freu mich jetzt schon total auf den Kurztrip nach Paris nächste Woche, mal sehen ob ich beim Shoppen was finden werde, haben ja nicht ganz so viel Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.