Uncategorized

Speck an Pitabrot mit einem Hauch von gerösteten Zwiebeln

Nachdem wir (uns) momentan nur von Snacks und Obst (und Eis) leben und ernähren, gibts heute wieder eine kleine Essensinspiration. Ich liebe schnelle Gerichte die gschmackig sind und auch jeden schmecken. Deswegen gabs bei uns diese Woche wiedermal Pitabrot, dieses Mal mit Schinkenspeck, Mozarella, Salat, Tomaten und gerösteten (angebratenen) Zwiebeln. Uaa lecker und nett ausschauen tuts auch. Mit ein bisschen Knoblauch und Mayonaise verfeinert war es der perfekte Snack. Paradeiser aus dem Garten sind übrigens immer ein heißer Tipp, schmeckt einfach viel besser! 
Was kommt bei euch bei dem Wetter auf den Teller?
Mögt ihr so kleine Snacks oder esst ihr lieber nur Hautspeisen?

2 thoughts on “Speck an Pitabrot mit einem Hauch von gerösteten Zwiebeln

  1. pitabrot ist bei der hitze eine gute idee. deine füllungs-idee finde ich auch klasse, das könnte meinem fledermausmann schmecken. danke fürs zeigen!

  2. Oh Gott, wie gern würd ich das jetzt essen! Ich mag solche Snacks sehr gern 🙂 Kanns kaum erwarten wieder normal essen zu können, hatte erst letztens ur Gusto auf ein warmes Sandwich mit ganz viel Käse, gegrilltem Hühnerfilet und viel Salat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.