Uncategorized

THE FIVE BEST FOUNDATIONS FOR BLEMISHED SKIN

Es gibt nicht viel von dem ich Ahnung habe (hust) aber wenn es darum geht, unreine Haut abzudecken, hab ich sozusagen jahrelange (mittlerweile sind es fast 16) Erfahrung. Ich kann mich noch erinnern als meine Mutter mit mir, ich war damals kaum 13, das Reformhaus im DZ aufsuchte und bei Clinique ein Vermögen für Mittelchen und Foundation ausgab.  Ja, mich hat meine Haut in meiner Jugend sehr belastet und selbst jetzt, mit Mitte 20, ist sie zeitweise eine richtige Bitch. Auch wenn sie während meiner Schwangerschaft wirklich traumhaft war, so ist sie nun im Wochenbett und der Zeit danach (hallo Hormonumstellung) wieder zeitweise ein kleines Arschloch. Zwar viel viel besser als früher, aber immer noch so, das ich ohne Foundation nie aus dem Haus gehe. Deswegen will ich auch allen helfen die vielleicht so leiden wie ich leide oder so leiden wie ich gelitten habe (in diesem Fall, mein Beileid, ich fühle sehr mit euch mit).  Deswegen meine TOP 5 Foundations für unreine Haut.


La Prairie – Fond de Teint Anti-Age (30ml – 90 bis 100€)
Beginnen wir mit dem teuersten Stück, La Prairie Anti Aging Foundation – ein Stück das sich erst seit kurzem in meinem Besitz befindet, denn eigentlich hab ich mir geschworen nie so ein teures Stück zu kaufen, da ich mich nicht darin verlieben will. Nun ja, Sale sei dank, ich hab sie nun. Ich liebe dieses Teil wirklich abgöttisch, weil es einen wunderbaren Teint zaubert und zusammen mit dem Puder wirklich extrem gut hält. Auch bei Hitze. Mein einziger Minuspunkt ist der Preis von 100 Euro. Ja, sowas schmerzt sogar mich. Denn eine Foundation ist ein Produkt das ich TÄGLICH nutze, und hierbei tun 90-100 Euro einfach mehr weh als die üblichen 30-50 Euro die sie so kosten.Deswegen wird sie gehütet wie ein Schatz. Wer es sich leisten kann und will, testen – ich habe mich (leider) verliebt.

Dior Forever Foundation (30ml – 48€)
Ein Produkt das schon länger in meinem Besitz ist, immerhin mittlerweile die zweite Flasche, ist die Dior Forever Foundation. Dickflüssig, lässt sie sich am besten mit dem Shiseido Foundation Pinsel verteilen. Mit ein wenig Tagespflege drunter hält sie sehr gut. Die Deckkraft ist fabelhaft, Rötungen werden abgedeckt und wenn es ganz schlimm ist geh mich mit dem Pinsel nochmal über die Unreinheiten drüber.

Estee Lauder Double Wear Maximum Cover Foundation (30ml – 38€)
Nun die Mutter unter meinen Foundations, mein HOLY GRAIL sozusagen. Double Wear Maximum Cover von Estee Lauder. Ich weiß nicht wie oft ich diese Foundation schon nachgekauft habe, aber sie ist immer im Haus und meine größte Liebe. Der Vorgänger war um ehrlich zu sein um einiges besser, aber selbst so ist sie wirklich der HAMMER! Egal ob gemischt mit einer anderen Foundation, Solo, mit Tagespflege, ohne. Sie hält den ganzen Tag. Sie verleiht einem ein Gesicht wie eine Puppe. Sie deckt ALLES, wirkliches ALLES ab. Mein einziges Manko: die Farbauswahl in Österreich und das man wirklich schnell sein muss im Auftragen, denn sie ist wirklich extrem gut pigmentiert und dick. Daher braucht man auch ziemlich wenig Produkt.

YSL Tein Resist (30ml – 48€)
Nun kommen wir zu noch einem Schmuckstück aus dem Hause YSL. Die Teint Resist. Ich habe sie euch hier schon mal vorgestellt. Irrsinnig geschmeidig. Super tolle Haltbarkeit und Deckkraft. Solltet ihr aber Rötungen haben würde ich dringend davon abraten, die deckt sie leider nicht ab.

Clinique Beyond Perfecting Foundation (30ml – 32€)
Last but not least, die beyond protecting von Clinique. Eine Foundation die ich wegen eines Testers in einer Zeitschrift gekauft habe. Ja, guilty as charged. Sie soll Foundation und Concealer in einem sein und ja, die Deckkraft ist super, aber als Concealer ist sie mir einfach zu viel. Was mann auch erwähnen muss ist der Pinsel/Schwamm, mit dem man die Foundation entnimmt. Ich bin nicht so ein Fan. Generell würde ich sie eher für fettige Haut/Mischhaut empfehlen, da sie für meine trockene zeitweise zu trocken ist. Generell mag ich sie aber trotzdem, da sie an heißeren Tagen (wo ich ein bisschen schwitze) echt zu empfehlen ist. Und Clinique generell toll ist für Problemhaut. Was ich hier stark kritisiere: die Farbauswahl in Ö. Das am Foto ist der hellste erhätliche Ton. Enough said.

Was sind eure liebsten Foundations für unreine Haut?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.